Aktuelle Fragen des Grundrechtsschutzes

5. bis 7. Mai 2005 Weißenbach am Attersee

ISBN: 978-3-7083-0283-6

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Österreichische Juristenkommission

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 18.01.2006

Reihe: Kritik und Fortschritt im Rechtsstaat


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 268

39,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Mit Beiträgen von:
Eröffnungssitzung
Gerhart HOLZINGER, Präsident der Österreichischen Juristenkommission
Rupert WOLFF, Vizepräsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages (ÖRAK)
Barbara HELIGE, Präsidentin der Vereinigung der österreichischen Richter
Brigitte LODERBAUER, Vizepräsidentin der Vereinigung österreichischer Staatsanwälte
Karin MIKLAUTSCH, Bundesministerin für Justiz

1. Arbeitssitzung
Gerhard LUF, Menschenrechte: woher, wozu, wohin?
Bernd-Christian FUNK, Grundrechtsreform in Österreich – Stand und Perspektive

2. Arbeitssitzung
Irmgard GRISS, Die Grundrechte in der zivilrechtlichen Rechtsprechung
Armin BAMMER, Die Grundrechte in der Rechtsprechung der Zivilgerichte
Eckart RATZ, Grundrechte in der Strafjudikatur des OGH
Richard SOYER, Die Grundrechte in der Rechtsprechung der Strafgerichte

3. Arbeitssitzung
Rudolf THIENEL, Soziale Grundrechte in Österreich? Zur Durchsetzung sozialer Garantien in Verfassungsrang
Ewald WIEDERIN, Soziale Grundrechte in Österreich?
Bernd SCHILCHER, Gedanken zum Ausbau des Grundrechtsschutzes in Österreich
Gerhard KURAS, Gedanken zum Ausbau des Grundrechtsschutzes: „Justice must not only be done, it must also be seen to be done“ – Information als Bringschuld des Rechtsstaates
Herbert HALLER, Drei Anmerkungen zu den Grundrechten

4. Arbeitssitzung
Podiumsdiskussion: Grundrechte in Gefahr?