Alterssicherung

Kapitalgedeckte Zusatzpensionen auf dem Prüfstand

ISBN: 978-3-99046-116-7

Herausgeber: Wöss Josef

Verlag: ÖGB Verlag

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 01.06.20152015-06-01

Autoren: Blank Florian, Mayrhuber Christine, Mum David

Reihe: Sozialpolitik in Diskussion


Format: Geheftet

Seitenanzahl: 96

/Recht/Sozial- und Sozialversicherungsrecht /Recht/Versicherungsrecht
10,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Spätestens seit den 1990er-Jahren ist der Stellenwert kapitalgedeckter Zusatzpensionen ein zentrales Diskussionsthema, wenn es um Fragen der Alterssicherung geht. Ist der Ausbau der sogenannten 2. und 3.Säule (Betriebs- und Privatpensionen) die richtige Antwort auf steigende Kosten? Bietet das Ansparen von Pensionskapital bei privaten Finanzdienstleistern mehr Sicherheit als die im Umlageverfahren finanzierte gesetzliche Pensionsversicherung (1.Säule)? Die Beiträge in diesem Band zeigen, dass die in den Ausbau kapitalgedeckter Vorsorgeformen gesetzten Erwartungen weit verfehlt wurden. Die an den Börsen erzielbaren Renditen wurden deutlich über- und die dort gegebenen Risiken ebenso deutlich unterschätzt. Sowohl nationale als auch internationale Beispiele belegen, dass kapitalgedeckte Privatpensionen keinen tauglichen Ersatz für eine hochwertige öffentliche Alterssicherung bieten. Der von AK und ÖGB propagierte Weg der klaren Priorisierung der gesetzlichen Pensionsversicherung auch für die heute Jüngeren erweist sich damit als richtig.

Biografische Anmerkung

Dr. Josef Wöss, Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien, Leiter Abteilung Sozialpolitik;
Dr. Florian Blank, Referat für Sozialpolitik des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans Böckler Stiftung;
Mag.a Christine Mayrhuber, Ökonomin am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung,
Forschungsbereich „Arbeitsmarkt, Einkommen und soziale Sicherheit“;
David Mum, Leiter der Grundsatzabteilung in der GPA-djp