Facebook Pixel

Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Gesamtwerk inkl 86. Lieferung - Gesamtdarstellung für die betriebliche Praxis
ISBN:
978-3-7007-7721-2
Auflage:
86. Auflage
Verlag:
LexisNexis ARD ORAC
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
14.01.2021
Autoren:
Reihe:
Loseblatt
Format:
Loseblattwerk
Seitenanzahl:
1602
Abopreis
299,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Preis gilt bei Abnahme von mind. 2 Folgelieferungen
Ladenpreis
373,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in ca. 2 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich

„Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht” von o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank dient als
Gesamtdarstellung für die betriebliche Praxis. Sie finden in dem zweibändigen Loseblattwerk alle
Themen in kürzester Zeit: kommentiert, praxisbezogen und klar verständlich.

Durch die klare, übersichtliche Darstellung im Inhalts- und Stichwortverzeichnis sowie die einfache, allgemein verständliche Sprache ist dieses Werk ein verlässlicher Wegweiser durch das Dickicht des immer komplizierter werdenden Arbeits- und Sozialrechts, welches vom Arbeitgeber zunehmend laufende Information und Weiterbildung verlangt.

Das Loseblattwerk ist gegliedert in:


• Darstellung nach Themen/Sachzusammenhängen anstatt nach Paragraphen
• Regelungs- und Fallbeispiele
• Zusammenspiel zwischen Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
• Einflechtung kollektivvertraglicher Vorschriften

Dieser fundierte Arbeitsbehelf ist unentbehrlich für:


• Arbeitgeber,
• HR-Mitarbeiter/Personalisten/Personalsachbearbeiter,
• führende Mitarbeiter,
• Betriebsräte und Personalvertreter,
• Anwälte,
• Steuerberater,
• Personalverrechner,
• Interessenvertreter und
• alle anderen Berater, die mit Personalangelegenheiten befasst sind.

Durch regelmäßige Ergänzungslieferungen befindet sich das Werk stets auf dem neuesten Stand der Rechtslage.

Die 86. Lieferung bringt – im Anschluss an die 85. Lieferung „Juli 2020“ – das Werk auf den
Rechtsstand 1. Jänner 2021 in Gesetzgebung und Judikatur.
Im Arbeitsrecht waren v.a. betriebswichtige gesetzliche Neuerungen und Novellierungen im Corona-Kontext an vielen Stellen einzuarbeiten. Corona betrifft diesmal folgende inhaltlichen Themen:
Quarantänen: Regressfrist nun 3 Monate; 100% erstattbare Sonderbetreuungszeit, wenn ein Kind bis 14 in Quarantäne ist und unvermeidlich arbeitnehmerseitig betreut werden muss.
„Runderneuerte“ Sonderbetreuungszeit im Anschluss an die 50%-Förderung im Oktober 2020 seit 1. 11. 2020 bis 9. 7. 2021 für coronabedingte familiäre Betreuungspflichten:
Erstmals besteht ein arbeitsbemühungsbedingter Anspruch auf bis zu nunmehr vier Wochen, aber mit der Möglichkeit auch freiwilliger Gewährung (hier nur, wenn der Arbeitnehmer nicht zur Aufrechterhaltung des Betriebes benötigt wird), beides mit Erstattung des Entgelts samt SZ zu 100% bei Antragstellung spätestens 6 Wochen nach Ende der jeweiligen Sonderbetreuungs- zeit bei der Buchhaltungsagentur des Bundes; Vorsicht ist aktuell geboten, wenn Schulschlie- ßungen vorausgesetzt werden, da solche nicht vorliegen, wenn nur auf ortsungebundenen Unterricht umgestellt wurde und die Schulen bei Bedarf auch die Betreuung während der sons- tigen Unterrichtszeit erbringen.
Verlängerung der voll erstattbaren Freistellungspflicht bei COVID-19-Risikoattest bis vo- raussichtlich Ende Juni 2021.
Beschäftigungsverbot für Schwangere ab Beginn der 14. Schwangerschaftswoche bei Arbei- ten mit notwendig physischem Körperkontakt, bei Unmöglichkeit der Versetzung Pflicht zur Sonderfreistellung mit Erstattung des Entgelts samt SV-Nebenkosten über die ÖGK, sofern bin- nen 6 Wochen nach deren Ende (also mit Beginn absoluter Beschäftigungsverbote) beantragt.
Eine Verlängerung mit Änderungen (samt Beschränkung des Abzugs des AN-Anteils der Arbeitslosenversicherung auf 2, 1 oder 0 % ab 1. 1. 2021 bei geringen Verdiensten während der Kurzarbeit) gab es auch bei der COVID-19-Kurzarbeit, vorläufig bis Ende März 2021.
Mit etwa Ende des ersten Quartals 2021 oder etwas danach sind auf Grund eines an die So- zialpartner ergangenen Auftrags zur Erstattung konkreter Vorschläge erstmals arbeitsrechtliche verbindliche Gesetzesregelungen zur Arbeit im Homeoffice, auch über Corona hinaus, zu er- warten. Infolge hoher Nachfrage und zur Vorbereitung auf die inhaltlich noch offenen Neuerun- gen ist Kapitel 52 nach der (echten) Heimarbeit um einen neuen Abschnitt D zum derzeitigen rechtlichen Istzustand und zu gesetzlichen Erfordernissen erweitert. Dort werden dann die kommenden Neuerungen voraussichtlich mit der Juli-Lieferung ausreichend eingearbeitet.
Im Sozialrecht sind zunächst die Verlängerung des Unfallversicherungsschutzes bei Arbeitserbringung zu Hause („Homeoffice“) bis längstens 30. 6. 2021 sowie die coronabedingt verlängerten Stundungs- und Ratenmöglichkeiten hervorzuheben. Auch sind sämtliche neuen sozialversicherungsrechtlichen Werte im Beitrags- und relevanten Leistungsrecht samt ihren arbeitsrechtlichen Auswirkungen auf z.B. Konkurrenzklauseln und die Lohnpfändung in die jeweiligen Kapitel eingearbeitet. Auch die Pflegegelder sind erstmals entsprechend der gesetzlichen Vorgabe valorisiert. Ebenso berücksichtigt sind die sehr differenzierten Pensionserhöhungen samt Ausgleichszulagen Jänner 2021. Eingearbeitet ist auch die Aufhebung der seit 1. 1. 2020 eingeführten Abschlagsfreiheit neuer Korridorpensionen sowie die Einfüh- rung eines Frühstarterbonus, beides für Neupensionen ab 1. 1. 2022 in Kraft.
Sonstige Neuerungen ergaben sich vor allem im Arbeitsrecht aus der Rechtsprechung:
Die Judikate betrafen u.a. wichtige Kollektivvertrags-, Arbeitszeit- , Befristungs-, Beendi- gungs-, Diskriminierungs-, Fürsorgepflicht-, Urlaubs-, Vertrags-, Persönlichkeitsverlet- zungs- und arbeitsrelevante Schadenersatz- sowie Strafbarkeitsthemen (z.B. im Gefolge des EuGH-Judikats zur unverhältnismäßigen Ausgestaltung wichtiger Verwaltungsstrafen im Lohn- dumpingumfeld).
Im Sozialrecht ging es v.a. um trendrelevante Entscheidungen zu Pensionsansprüchen (erstmals auch zum Pensionskontosystem) samt Schwerarbeitszeiten, sowie nach wie vor „un- gebremst“ solche zu den Kinderbetreuungsgeld-Varianten, insbesondere auch im grenzüber- schreitenden Kontext, sowie zum Familienzeitbonus für Väter.
Wo zahlreiche Neuerungen aus Gesetzgebung und Rechtsprechung einzuarbeiten waren, wurden die entsprechenden Kapitel oder Kapitelabschnitte durchgehend überarbeitet.
Alles, was die Praxis in Personalarbeit und Personalverrechnung braucht, findet sich im seit Sommer zweibändigen Gesamtwerk wieder auf dem neuesten Stand.
Infolge neuer Stichworte und Themen war auch das Stichwortverzeichnis zu erneuern.

Schlagwörter
Arbeitsrecht Sozialrecht Sozialversicherungsrecht Verjährung Kollektivvertrag Arbeitnehmer Betriebsrat Dienstvertrag Arbeitskräfteüberlassung Unfallversicherung Urlaub Gleichbehandlung Kinderbetreuungsgeld Karenz Teilzeit Mutterschutz Arbeitszeitgesetz Elternteilzeit Dienstnehmer Überstunden Arbeitsruhegesetz Krankenstand Familienbeihilfe Entgeltfortzahlung Pflichtversicherung Abrechnung Gleitzeit Sachbezug Wochengeld Elternkarenz Pflegekarenz Dienstzeugnis Normalarbeitszeit AZG GPLA Lehrling Arbeitssicherheit Pflegefreistellung Betriebsvereinbarungen geringfügige Beschäftigung AÜG Arbeiter Provision Sonderzahlungen Umstrukturierung Verzicht Behinderte Einstufung Lohnpfändung Sonderzahlung Teilzeitarbeit Abfertigung Alt Lohnnebenkosten Familienhospizkarenz Abfertigung Neu Ausländerbeschäftigung Beendigung Nachtarbeit Dienstverhinderung Sozialversicherungsbeiträge Ruhezeiten Nachzahlung Zivildienst Wochenendruhe Arbeitsinspektorat Arbeitszeitgestaltung Gleichbehandlungsgebot Sozialversicherungsprüfung BUAG KJBG Schrank Angestellter Naturalentgelte Abrechnungsfehler Gehaltsnebenkosten fallweise Beschäftigung betriebliche Mitarbeitervorsorge BUAK Wehrdienst Sachbezüge Endabrechnung Rückforderung Arbeitsverhinderung freier Dienstnehmer gleitende Arbeitszeit Pensionen Dienstsnehmer Kollektivvertragszugehörigkeit Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse SZ Pausen Istlohn Feiertage Praktikant Wochenruhe Naturallohn Ferialarbeit Hausgehilfen Heimarbeiter geringfügig Nachzahlungen Naturealentgelt Insolvenz-Entgelt Erfolgsbeteiligung Ferialarbeitnehmer neuer Selbständiger Betriebsteilübergang Behindertengleichstellung gewerbliches Sozialsystem Arbeits- und Sozialgericht Beschäftigung von Jugendlichen Entgeltfolgen Nichtbeschäftigung Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit Pensionen gewerblich Selbständige Schadenersatz im Arbeitsverhältnis Arbeitszeit-Sonderbestimmungen für Lenker Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz gemeinsame Prüfung lohnabhängiger Abgaben Leistungen Krankenversicherung Selbständige Verfalll Übernahmen Beitragsprüfung beitragsfreie Bezüge Diskriminierungverbote
Biografische Anmerkung

Der Autor:

o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, Arbeitsrechtsexperte, 1970 bis 2010 hauptberuflich Wirtschaftskammer Steiermark, zuletzt Leiter ihres IWS und Ressortverantwortlicher für Arbeit und Soziales, vorher Leiter bzw. Referent ihrer Sozialpolitischen Abteilung; umfangreiche praktische Erfahrung in der arbeits- und sozialrechtlichen Beratung/Vertretung; 1984 bis 2013 regelmäßige Lehr- und Prüfungstätigkeit am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.

Häufige Praktikerseminare und Tagungsvorträge zu Neuem sowie die laufende Bearbeitung seiner Leitentscheidungen zum Arbeits- und Sozialrecht (LE-AS) bürgen für fachliche Fundiertheit, Praxisbezogenheit und hohe Aktualität des Werkes sowie Rechtzeitigkeit der erforderlichen Aktualisierungslieferungen.

Ladenpreis
29,50 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
198,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Subskriptionspreis
158,40 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
39,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Angewandte Hygiene
Erscheinungsjahr: 2021
Ladenpreis
31,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Europäisches Arbeitsrecht
Erscheinungsjahr: 2020
Ladenpreis
99,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
258,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
198,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
54,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
64,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
379,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)