Arbeitszeit NEU

Auszug aus Arbeits- und Sozialversicherungsrecht

ISBN: 978-3-7007-7459-4

Auflage: 1. Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 25.09.20182018-09-25

Autoren: Schrank Franz

Reihe: Handbuch


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 154

/Bestseller /Recht/Arbeitsrecht /Recht/Personalverrechnung und Lohnabgaben /Recht/Sozial- und Sozialversicherungsrecht
Cover speichern PDF-Datenblatt
44,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der Auszug von 4 Kapiteln aus den 52 Sachkapiteln des Loseblatt-Standardwerks „Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht – Gesamtdarstellung für die betriebliche Praxis“ enthält die infolge der Arbeitszeit-Reform per 1. 9. 2018 besonders sachwichtigen Arbeitszeitkapitel.
Eingearbeitet in die jeweiligen Sachzusammenhänge ermöglicht das Buch damit das Erkennen und fachgerechte Umsetzen der wichtigen Neuerungen im AZG und ARG.

Es geht um die Inhalte der folgenden Kapitel 26–29:

  • Arbeitszeiten, Grenzen, Mindestruhezeiten und sonst Wichtiges
  • Flexiblere Arbeitszeitgestaltung: Möglichkeiten, Grenzen, Folgefragen
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Wochenende, Wochenruhe und Feiertage (Arbeitsruhegesetz)
Hervorzuheben sind u.a. folgende Neuerungsthemen:
  • Mehr Flexibilität bei Überstunden: Neue vereinfachte Höchstgrenzen der Gesamtarbeitszeit
  • Wann ist Normalarbeitszeit-Gleiten auch bis zu 12 Stunden zulässig?
  • Wann entstehen bei Anordnung von Arbeitsstunden im Gleitzeitrahmen nun bereits zuschlagspflichtige Überstunden?
  • Welche Überstunden können Arbeitnehmer grundlos und geschützt verweigern?
  • Für welche Überstunden kann jeweils der Arbeitnehmer zwischen zusätzlichem Geld und
  • Zeitausgleich entscheiden?
  • Wer ist nun leitender Angestellter? Weitere neue Ausnahmen von AZG und ARG?
  • Welche zusätzlichen Ausnahmen von der Wochenend- und Feiertagsruhe sind nun durch betriebliche Instrumente möglich?
Ein nur auf die Kapitel 26–29 abgestelltes Stichwortverzeichnis hilft beim raschen Auffinden des Gesuchten und der relevanten Begriffe.

Biografische Anmerkung


Der Autor:




o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, Arbeitsrechtsexperte, 1970 bis 2010 hauptberuflich Wirtschaftskammer Steiermark, zuletzt Leiter ihres IWS und Ressortverantwortlicher für Arbeit und Soziales, vorher Leiter bzw. Referent ihrer Sozialpolitischen Abteilung; umfangreiche praktische Erfahrung in der arbeits- und sozialrechtlichen Beratung/Vertretung; zahlreiche Fachpublikationen; bis vor kurzem regelmäßige Lehr- und Prüfungstätigkeit am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.


Diese umfassenden Tätigkeiten, zu denen noch häufige Praktikerseminare und Fachvorträge
kommen, bürgen für Praxisbezogenheit und fachliche Fundiertheit seiner Werke sowie bei den erforderlichen Aktualisierungslieferungen auch für deren Rechtzeitigkeit.