Facebook Pixel
Abopreis
252,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Preis gilt bei Abnahme von mind. 2 Folgelieferungen
Ladenpreis
315,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung. Der angegebene Preis kann sich gegebenenfalls noch ändern.
Updates zu dieser Vorbestellung erhalten?
Der ASVG-Praxiskommentar Gesamtwerk 1. - 72. Lieferung mit dem Stand xxx 2021:Der bewährte völlig neu kommentierte ASVG Praxiskommentar erleichtert Ihre Arbeit im Sozialversicherungsrecht wesentlich.Das Expertenteam rund um die Herausgeber besteht aus Vertretern u.a. der Gebietskrankenkassen, Pensionsversicherungsanstalten und Interessenvertretungen sowie auch der Anwaltei und liefert wesentlichen Mehrwert durch unterschiedliche Ansichten der jeweiligen Fachgebiete in der komplexen Materie.Aktuelle und praxisrelevante Themen werden in Form von Schwerpunkten übersichtlich und vertieft behandelt.Inhalt und Übersichtlichkeit überzeugen von der ersten Recherche an!PRODUKTINFORMATIONLoseblattwerke werden im Abonnement zur Fortsetzung bis auf Widerruf vorgemerkt. Der Widerruf hat schriftlich zu erfolgen und entfaltet seine Wirksamkeit nicht auf bereits vom Kunden erhaltene Lieferungen.
Schlagwörter
Sozialversicherung Verjährung Unionsrecht Unfallversicherung ASVG Krankenversicherung Pension Exekutionsverfahren Insolvenzverfahren Pensionsversicherung Pflichtversicherung Budgetbegleitgesetz Land- und Forstwirtschaft Wochengeld geringfügige Beschäftigung Steuerreformgesetz Arbeitsunfall Dienstgeber Pensionskasse Versicherungsfall Risikoanalyse Beitragsgrundlage Sozialversicherungsprüfung Abfindung Rehabilitation fallweise Beschäftigung Krankengeld Organspende Mutterschaft Haftungsfragen Jahresausgleich Allgemeine Sozialversicherung ELGA Pfändung Höherversicherung Alterspension Auskunftspflicht Invaliditätspension sprachliche Gleichbehandlung Schutzfrist Pensionskonto Kinderzuschuss Alterspensionen Hauskrankenpflege Freiwilligengesetz Selbstversicherung ASVG-Pflichtversicherung Höchstbeitragsgrundlage ASVG-Beitrags- und Meldepflichten Pensionsrecht Verzugszinsen Kindererziehung Gebietskrankenkasse Unterstützungsfonds APG Berufskrankheit Care Management Verschollenheit Erwerbseinkommen Teilversicherung Krankenbehandlung Formalversicherung Zusatzversicherung Arbeitsunfähigkeit Mindestbeitragsgrundlage ELSY Aufwertung Zahnersatz Waisenrente Bonifikation ASVG-Handbuch Witwenpension Anspruchsdauer Anstaltspflege Beitragszeiten Früherkennung Krankenordnung Pensionszulage Zahnbehandlung Aufwertungszahl Beitragspflicht Sondermeldungen Versehrtenrente Abgabenbefreiung Kinderzuschüsse Kostenerstattung Pensionsanspruch Unfallverhütung Vollversicherung Beitragssicherung Bestattungskosten Leistungsanspruch Meldevorschriften Pensionsanpassung Scheinunternehmen Selbstversicherte Auslandsaufenthalt Beitragsermittlung Erwerbsunfähigkeit Leistungsansprüche Rehabilitationsgeld Sachbezugsbewertung Versicherungszeiten Vorleistungspflicht erste Hilfeleistung Gesundenuntersuchung Krankheitsverhütung Mehrfachversicherung Vorsorgeuntersuchung Auffälligkeitsanalyse Hinterbliebenenpension Kindererziehungszeiten Sozialbetrugsbekämpfung Berufsunfähigkeitsrenten sachliche Abgabenfreiheit Allgemeines Pensionsgesetz Berufsunfähigkeitspension notärztliche Tätigkeiten Erwerbsunfähigkeitspension persönliche Abgabenfreiheit Teilpflichtversicherungszeiten fallweise beschäftigte Personen Beitragsabzug Präsenzdienst Meldungspflicht
Biografische Anmerkung
Dr. Robert Poperl ist Abteilungsleiter im Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und ist als ASVG-Experte mit der Vorbereitung der Gesetzgebung befasst.Mag. Markus Trauner ist bundesweit zuständig für Rechtsangelegenheiten im Fachbereich Versorgungsmanagement 2 der Österreichischen Gesundheitskasse. Mehrere Jahre leitete er das bei der NÖGKK bundesweit tätige Competence Center Transportwesen. Er ist darüber hinaus als Autor u.a. in der Fachzeitschrift Soziale Sicherheit, als Referent bei diversen Fachtagungen und als Vortragender an der Akademie des Dachverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger tätig.Mag. iur. Markus Weißenböck ist Rechtsberater des in der Leistungsabteilung der Österreichischen Gesundheitskasse (vormals: Niederösterreichische Gebietskrankenkasse) eingerichteten Kompetenzzentrums Kinderbetreuungsgeld. Über zehn Jahre lang vertrat er die Niederösterreichische Gebietskrankenkasse (nunmehr: Österreichische Gesundheitskasse) in Sozialgerichtsverfahren. Seine Tätigkeit als Rechtsberater umfasst zudem das Leistungsrecht der zwischenstaatlichen Krankenversicherung. Er ist darüber hinaus als Autor, als Referent bei Fachtagungen und als Vortragender an der Akademie des Dachverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger tätig.
Zivilverfahren
Erscheinungsjahr: 2020
Ladenpreis
64,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Versicherungsvertragsrecht
Erscheinungsjahr: 2021
Ladenpreis
89,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Kostenrechnung und Preispolitik
Erscheinungsjahr: 2021
Ladenpreis
42,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
175,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
373,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
36,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
58,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Recht für Sozialberufe
Erscheinungsjahr: 2021
Ladenpreis
62,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
36,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
328,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)