Ausgewählte betriebsverfassungsrechtliche Aspekte der Arbeitskräfteüberlasung

ISBN: 978-3-99046-280-5

Verlag: ÖGB Verlag

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 16.05.20172017-05-16

Autoren: Pirker Susanne Elisabeth

Reihe: Beiträge zu besonderen Problemen des Arbeitsrechts


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 340

/Fachliteratur
PDF-Datenblatt
36,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Betriebsverfassung geht vom klassischen, zweipersonalen Arbeitsverhältnis aus, bei dem die Arbeitskraft nur zu einem Betrieb in Beziehung steht, weshalb in Bezug auf die Arbeitskräfteüberlassung die betriebsverfassungsrechtlichen Mitwirkungs- und Regulierungsinstrumente, nicht so – wie man es gewohnt war und ist – wirken. Bestimmte, ausgewählte betriebsverfassungsrechtliche Aspekte der Arbeitskräfteüberlassung beschäftigen daher Rechtsprechung und Schrifttum schon lange. Dieses Werk behandelt insbesondere folgende Rechtsfragen zum Thema überlassene Arbeitskräfte und Betriebsverfassung: › Betriebszugehörigkeit überlassener Arbeitskräfte › Berücksichtigung bei Schwellenwerten, Wahlrecht zum Betriebsrat › Anwendbarkeit des betriebsverfassungsrechtlichen Versetzungsschutzes › Überlassene als Betriebsratsmitglieder im Beschäftigerbetrieb › Betriebsratsumlagepflicht überlassener Arbeitskräfte › Gleichbehandlung beim Entgelt, der Arbeitszeit und dem Urlaub („sonstige verbindliche Bestimmungen allgemeiner Art“) › Anspruch auf gleichberechtigten Zugang zu Wohlfahrtseinrichtungen und -maßnahmen