Beschäftigungsverhältnisse mit besonderer Zweckbestimmung

Die Rechtsstellung von Dienstleistenden am Zweiten und Dritten Arbeitsmarkt

ISBN: 978-3-7046-6701-4

Herausgeber: Oberhammer Paul

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 10.12.20142014-12-10

Autoren: Kreiter Thomas

Reihe: Juristische Schriftenreihe - Colloquium


Format: Buch

Seitenanzahl: 153

/Recht/Arbeitsrecht /Recht/Sozial- und Sozialversicherungsrecht
PDF-Datenblatt
42,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die arbeitsrechtliche Stellung von Dienstleistenden geschützten Bereich Das Buch widmet sich der aktuellen Frage nach der arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Stellung von Dienstleistenden im geschützten Sektor und rückt ein Problem in den Mittelpunkt, das brisanter kaum sein könnte. Obwohl in persönlicher Abhängigkeit tätig, könnte die Arbeitnehmereigenschaft wegen des besonderen Zwecks, der hinter der Beschäftigung steht, zu verneinen sein. Ein wirtschaftlicher Austausch von Arbeit gegen Entgelt wird im geschützten Bereich nicht angestrebt. Ziel ist die Beschäftigung benachteiligter Personen, um deren Wiedereingliederung in das echte Erwerbsleben oder deren gesundheitliche Rehabilitation zu erreichen. Werden Beschäftigte des geschützten Sektors von § 1151 ABGB nicht erfasst, bleibt just jenen der Schutz des Arbeitsrechts versagt, die zu den Schwächsten im Arbeitsleben zählen. Der OGH scheint diesen Weg zu gehen, stößt jedoch in der Lehre auf heftigen Widerstand. Dieses Buch zeigt die verschiedenen Argumente in systematischer Weise auf.

Biografische Anmerkung

Dr. Thomas Kreiter, M.A. Jurist und Politologe, spezialisiert auf Arbeits-, Sozial und Europarecht.