Bewertung in volatilen Zeiten

Wiener Bilanzrechtstage 2010

ISBN: 978-3-7073-1904-0

Auflage: 1. 2010

Herausgeber: Bertl Romuald, Egger Anton, Schuch Josef, Nowotny Christian, Kalss Susanne, ... alle anzeigen

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 09.02.2011


Format: Einband - flex. (Paperback)

68,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Bewertungen – Betriebswirtschaftliche Fragen und gesellschaftsrechtliche Rahmenbedingungen Kaum eine wirtschaftliche Transaktion während der letzten 24 Monate konnte sich der Frage entziehen, wie in diesen Zeiten Wirtschaftsgüter zu bewerten seien. Es waren und sind besonders volatile Zeiten, fordern den vollen ökonomischen und juristischen Sachverstand, um Bewertungen sachgerecht, nachvollziehbar und interessengerecht durchzuführen. Die Frage der Bewertung ist eine der Kardinalfragen, die über die Existenz und das Bestehen nicht bloß einzelner Unternehmen, sondern ganzer Branchen und Volkswirtschaften entscheidet. Das Thema der Bewertung ist daher von hoher, geradezu brisanter Aktualität. Die Vielzahl der Vorschläge, die Grundsatzfrage des Herangehens an die Bewertung und die Sinnhaftigkeit und Tauglichkeit rechtlicher Regelungen zeigen dies deutlich. Im vorliegenden Band befassen sich Experten aus Wissenschaft und Praxis mit den betriebswirtschaftlichen Fragen der Bewertung, mit den gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen bei Kapitalmaßnahmen. Werden zunächst die Bewertungsfragen von Finanzinstrumenten aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet, so wird ein weiterer Fokus auf die Unternehmensbewertung im Allgemeinen gelegt. Schließlich werden aus steuerlicher Sicht einige Fragen der Bewertung angesprochen.