Bilanzpolitik

Wiener Bilanzrechtstage 2012

ISBN: 978-3-7073-2219-4

Auflage: 1. Auflage 2013

Herausgeber: Bertl Romuald, Eberhartinger Eva, Egger Anton, Kalss Susanne, Lang Michael, ... alle anzeigen

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 24.01.2013


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Inhaltsverzeichnis anzeigen
64,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Thema Bilanzpolitik gewinnt durch die Abschaffung von Bewertungswahlrechten und die damit zusammenhängende Einschränkung bilanzpolitischer Spielräume einen immer höher werdenden Stellenwert. Zugleich rückt die Ausnutzung bilanzrechtlicher Vorschrift mehr und mehr in das Blickfeld öffentlichen Interesses. Die Auswirkungen und Korrektur bilanzpolitischer Entscheidungen sind daher von aktueller, wie auch praktischer Bedeutung. In diesem Band werden zunächst die bilanzpolitischen Spielräume der verschiedenen Bilanzrechtsvorschriften aufgezeigt. Daran anknüpfend wird das besonders brisante Thema der zukünftigen Entwicklung der Einheitsbilanz und des Maßgeblichkeitsprinzips beleuchtet. Die Instrumente der Bilanzänderung und Bilanzberichtigung werden sowohl aus unternehmens- und steuerrechtlicher Sicht, als auch aus dem Blickwinkel der IFRS behandelt. Abgerundet wird das Thema durch das Eingehen auf Haftungsproblematiken und ausgewählte steuerrechtliche Fragen, wie verdeckte Gewinnausschüttung und Verrechnungspreisberichtigungen.