D&O-Versicherung

Dogmatische Grundlagen und ausgewählte Praxisfragen

ISBN: 978-3-7089-1723-8

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 03.09.20182018-09-03

Autoren: Ramharter Martin


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 370

/Neuerscheinungen /Recht/Recht allgemein /Recht/Unternehmens- und Gesellschaftsrecht /Recht/Versicherungsrecht /Wirtschaft/Betriebswirtschaftslehre
84,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Manager und Aufsichtsräte bewegen sich in einem immer komplexeren wirtschaftlichen und regulatorischen Umfeld. Als Instrument zur Absicherung der Organhaftung hat die aus dem anglo-amerikanischen Raum stammende D&O-Versicherung auch in Europa weite Verbreitung gefunden. Bei vorliegender Arbeit handelt es sich um die erste Monografie zum österreichischen Recht. Behandelt werden sowohl gesellschaftsrechtliche Grundfragen als auch aktuelle versicherungsrechtliche Themen, allen voran die Definition des Versicherungsfalls, die zeitliche Abgrenzung des Versicherungsschutzes nach dem Anspruchserhebungsprinzip, der besonders praxisrelevante Pflichtwidrigkeitsausschluss und die Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht. Im Zusammenhang mit der Leistungspflicht des Versicherers werden insbesondere AGB-rechtliche Fragen bei der Verwendung von Kosteneinrechnungs- und Serienschadenklauseln und die Verteilung unzureichender Versicherungssummen analysiert.

Biografische Anmerkung

MMag. Dr. Martin Ramharter ist Legist im Bundesministerium für Finanzen (Abt. III/6: Versicherungsrecht, Abschlussprüferaufsichtsrecht, Wirtschaftliche Eigentümer Registerbehörde und Bundeshaftungen) und Mitglied der Expert Group on Banking, Payments and Insurance (EGBPI). Vor dem Eintritt ins BMF war er Universitätsassistent am Institut für Zivil- und Unternehmensrecht der WU Wien sowie Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Obersten Gerichtshof.