Das Intertemporale Privatrecht

Übergangsfragen bei Gesetzes- und Rechtsprechungsänderungen im Privatrecht

ISBN: 978-3-7046-6039-8

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 11.11.1999

Autoren: Vonkilch Andreas


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 407

55,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

vorübergehend nicht auf Lager

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Erstmals werden umfassend die praktischen Probleme analysiert, die sich bei Gesetzes- und Rechtsprechungsänderungen im Privatrecht ergeben.Neben einer Analyse der für die zeitlichen Aspekte von Gesetzen maßgeblichen Bestimmungen (Art 49 Abs 1 B-VG: §§ 3, 5, 8 und 9 ABGB) wird der kollisionsrechtliche Charakter des Intertemporalen Privatrechts dargelegt. Das Handbuch erörtert die meisten Bereiche des Privatrechts (Deliktsrecht, Sachenrecht, Erbrecht, Familienrecht, etc.). Von besonderer praktischer Relevanz ist die erstmalige systematische Darstellung des Intertemporalen Mietrechts. Weiters wird der Frage nachgegangen, wie bei einer Rechtsprechungsänderung das Vertrauen derer geschützt werden kann, die auf die bisherige, oft jahrzehntelang gefestigte Rechtsprechung vertraut haben.