Das neue Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG)

Die neue Rechtslage ab 1.1.2017

ISBN: 978-3-7007-6507-3

Auflage: 1. Auflage, Stand: Juni 2016

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 06.09.2016

Autoren: Lindmayr Manfred

Reihe: Monographie


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 130

Inhaltsverzeichnis anzeigen Cover speichern
29,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die österreichische Rechtsordnung enthält seit vielen Jahren Regelungen zur Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping, die sicherstellen sollen, dass für in Österreich tätige in- und ausländische Arbeitnehmer gleiche Lohn- und Arbeitsbedingungen gelten. Wird den in Österreich beschäftigten Arbeitnehmern nicht zumindest das nach Gesetz, Verordnung oder Kollektivvertrag zustehende Entgelt bezahlt, drohen hohe Verwaltungsstrafen mit einem Strafrahmen bis zu € 20.000,-, im Wiederholungsfall bis zu € 50.000,- pro Arbeitnehmer.


Mit Wirksamkeit ab 1.1.2017 wurde nun die zersplitterte Rechtslage in einem neuen Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG) zusammengefasst. Das vorliegende Buch aus der Serie "ARD-Spezial" bietet einen kompakten Überblick über die Neukodifikation und enthält neben der Abbildung des Gesetzestextes auch die Parlamentarischen Erläuterungen, die dem Anwender einen ersten Einstieg in diese für alle Arbeitgeber in Österreich wichtige Materie bieten. Zur besseren Orientierung im neuen Gesetz dienen Vergleichstabellen, die aus beiden Blickwinkeln die Übereinstimmungen zwischen der neuen und der alten Rechtslage aufzeigen und auf inhaltliche Änderungen hinweisen.



Biografische Anmerkung


Der Autor:




Mag. Manfred Lindmayr ist in der juristischen Fachredaktion von LexisNexis für Arbeits- und Sozialrecht zuständig, Chefredakteur der Zeitschrift ARD und Autor zahlreicher Fachbücher zu arbeitsrechtlichen Themen.