Das Verhältnis zwischen Schule und Hochschule

Die Erwartungen des Postsekundarbereiches an die Qualität der Schulbildung

ISBN: 978-3-7046-4090-1

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Prisching Manfred, Lenz Werner, Hauser Werner

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 01.07.2003

Reihe: Schrifttum zum Bildungsrecht und zur Bildungspolitik


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 226

38,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Probleme, die beim Übertritt junger Menschen vom Sekundär- in den Postsekundärbereich, dh von der Schule in die Hochschule (Universität, Fachhochschule) bestehen, stellen bislang auf Grund von deren kontinuierlicher Präsenz ein zwar zunehmend mit Interesse betrachtetes, jedoch eher in untergeordnetem Ausmaß beleuchtetes Thema dar. Vor diesem Hintergrund war es naheliegend, den Schnittstellenbereich zwischen sekundärer und postsekundärer (Aus-)Bildung einer genaueren Betrachtung zu unterziehen; diese Zielsetzung verfolgte das im Oktober 2002 bereits zum vierten Mal - zum zweiten Mal in Kooperation mit der Ludwig Boltzmann-Forschungsstelle für Bildungs- und Wissenschaftsrecht - veranstaltete Symposium des Instituts für Bildungsrecht und Bildungspolitik; die Beiträge zu bzw die Ergebnisse dieser Veranstaltung sind im vorliegenden Band 7 der Schriften zum Bildungsrecht und zur Bildungspolitik festgehalten.