Facebook Pixel

Datenschutzrecht

Einstieg – Ausbildung – Weiterbildung
ISBN:
978-3-7007-8793-8
Verlag:
LexisNexis ARD ORAC
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
31.07.2024
Reihe:
Lehrbuch
Format:
Softcover
Seitenanzahl:
500
oder
Hörerscheinpreis
43,20EUR

Für einen korrekt ausgefüllten Hörerschein benötigen wir bitte von Ihnen:


  • Name und Unterschrift des Vortragenden oder Stempel und Unterschrift des Instituts

  • Name, Matrikelnummer, Adresse und E-Mail der Hörerin/des Hörers
  • Name der Universität/Hochschule
  • gewünschtes Werk mit Hörerscheinpreis
  • Datum

Falls Sie mehrere Exemplare von einem Werk bestellen möchten, bitten wir darum alle Hörerscheine in einem Dokument hochzuladen. Der Upload ist auf ein Dokument beschränkt.


Die Berechtigung zur Inanspruchnahme des Hörerscheinpreises liegt laut § 8 Abs 1 Z 2 BPrG nur bei Eigenbedarf eines Hörers an einer Universität und einem vom Vortragenden unterschriebenen und mit dem Namen des Hörers versehenen Hörerscheins vor. Bei Bestellung in unserem Webshop ist der Hörerschein im Zuge des Bestellvorgangs upzuloaden.

Hörerschein herunterladen
Hörerschein herunterladen Hörerschein herunterladen
Ladenpreis
54,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung. Der angegebene Preis kann sich gegebenenfalls noch ändern.
Updates zu dieser Vorbestellung erhalten?

In der Informationsgesellschaft, die durch die Allgegenwart von Datenverarbeitungen geprägt ist und in der Daten zu einem zentralen Wirtschaftsgut geworden sind, spielt der Schutz personenbezogener Informationen eine entscheidende Rolle. Das Lehr- und Handbuch „Datenschutzrecht“ bietet eine umfassende und verständliche Darstellung des Regelungsregimes der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und fungiert dabei als Wegweiser, der Leser:innen zu einem tieferen Verständnis des europäischen Datenschutzrechts führt. Praxisnah und wissenschaftlich fundiert werden die Grundlagen sowie aktuelle Entwicklungen des Datenschutzrechts aufgearbeitet. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Spruchpraxis des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), des Obersten Gerichtshofs (OGH), des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) und der Datenschutzbehörde (DSB). Die Lehrmeinungen der Autor:innen ergänzen dabei diese Perspektiven.

Die Besonderheit des Werks liegt vor allem in der Aufbereitung von System und Struktur des Datenschutzregimes. Durch didaktische Darstellungsformen wird die Komplexität des Datenschutzrechts heruntergebrochen, um das Wesentliche dieser Rechtsmaterie in den Fokus zu rücken. Beispiele, Merksätze und Kontrollfragen dienen als nützliche Elemente für Lehre, Wissenschaft und Praxis gleichermaßen. Sie fördern ein fundiertes Verständnis für die datenschutzrechtlichen Grundlagen und Rechtsinstitute und erleichtern die Anwendung des Datenschutzrechts in der Praxis.

Das Lehr- und Handbuch richtet sich an Studierende als Einführungsliteratur, bietet Wissenschaftler:innen eine Grundlage für wissenschaftliche Auseinandersetzungen und ist besonders für Rechtsanwender:innen, Datenschutzbeauftragte sowie andere mit Datenschutzfragen befasste Praktiker:innen als wertvolles Weiterbildungs- und Nachschlagewerk konzipiert.

Biografische Anmerkung

Herr Assoz. Prof. Mag. Dr. Christian Bergauer ist Professor am Fachbereich Recht und IT des Instituts für Rechtswissenschaftliche Grundlagen der Universität Graz. Er habilitierte sich für die Fächer Rechtsinformatik und IT-Recht, Strafrecht und Strafprozessrecht sowie Datenschutzrecht. Neben seiner universitären Forschungs- und Lehrtätigkeit ist er Autor und Herausgeber zahlreicher IT- und datenschutzrechtlicher Publikationen, Vortragender und wissenschaftlicher Leiter eines Ausbildungsprogramms für Datenschutzbeauftragte sowie Projektleiter der „Grazer Datenschutz-Gespräche“.

Frau Univ.-Ass. Mag.a Nicole Gosch ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Europarecht an der Universität Graz und Lektorin an einer Fachhochschule. Zuvor war sie am Institut für Unternehmensrecht und Internationales Wirtschaftsrecht und am Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen (Fachbereich Recht und IT) tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im europäischen Datenschutzrecht, Europarecht sowie Unternehmensrecht.