Wir bitten um Verständnis, dass es auf Grund von Inventurarbeiten zwischen Di., 21.11. und Mo., 27.11.2017 zu Verzögerungen beim Versand Ihrer Bestellung kommen kann.

Demokratie der ethnischen Minderheiten

Repräsentation und Partizipation in Österreich und der Europäischen Union

ISBN: 978-3-7089-0756-7

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 03.2012

Co-Verlag: Nomos

Autoren: Bender-Säbelkampf Anna

Reihe: Schriften zum Internationalen und Vergleichenden Öffentlichen Recht


Format: Buch

Seitenanzahl: 223

39,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Effektive demokratische Repräsentation und politische Partizipation sind die notwendigen Elemente eines modernen europäischen Minderheitenschutzes, um Diskriminierungen gegenüber Angehörigen nationaler Minderheiten zu bekämpfen, deren wirtschaftliche, soziale und kulturelle Anliegen zu wahren, vor allem aber, um deren Bestand zu sichern. Nach einer kritischen Untersuchung des in Österreich verwirklichten Modells der Volksgruppenbeiräte wird nach Alternativen vornehmlich in Form von Personalautonomie und Integrationsmodellen gesucht. Unter Einarbeitung der Neuerungen des Reformvertrages wird auf das Demokratieverständnis im Sinne einer dualen Legitimationsstruktur abgestellt und „gelebte“ Repräsentation und Partizipation von Unionsbürgern und Unionsbürgerinnen, welche auch gleichzeitig Angehörige von nationalen Minderheiten sind, untersucht.