Wir bitten um Verständnis, dass es auf Grund von Inventurarbeiten zwischen Di., 21.11. und Mo., 27.11.2017 zu Verzögerungen beim Versand Ihrer Bestellung kommen kann.

Der Anlegerschaden

Kapitalmarktrechtliche Ansprüche gegen den Emittenten und gesellschaftsrechtliche Schranken

ISBN: 978-3-7046-6668-0

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 07.07.2014

Autoren: Ritt-Huemer Manuel


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 172

39,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Aktuelle Haftungsfragen am Kapitalmarkt Der Wertverlust von Kapitalanlagen im Zuge der jüngsten Wirtschafts- und Finanzkrise führte zu einer Flut an Klagen gegen Vermögensberater, Wertpapierdienstleister, Emittenten und andere Akteure. Der kapitalmarkt- und zivilrechtlichen Haftung des Emittenten stehen allerdings gleich mehrfach gesellschaftsrechtliche Schranken entgegen. Ausgehend von zwei Leitentscheidungen des OGH, die in ihrer Essenz dem Schadenersatzanspruch des Anlegers Vorrang gegenüber fundamentalen Prinzipien des Kapitalgesellschaftsrechts einräumen, bietet dies Raum für breite Überlegungen zur dogmatischen Lösung dieses Spannungsverhältnisses. Dieses Buch geht auf die diversen Anspruchsgrundlagen der Haftung ein, stellt sie den konfligierenden, gesellschaftsrechtlichen Prinzipien gegenüber und setzt sich intensiv mit dem Meinungsstand in Literatur und Rechtsprechung auseinander, um schließlich zu einer eigenen Lösung zu gelangen.

Biografische Anmerkung

Dr. Manuel Ritt-Huemer, MSc Rechtsanwaltsanwärter bei Schönherr Rechtsanwälte in Wien