Facebook Pixel

Der gestörte Bauablauf

Praxisleitfaden zur Ermittlung von Mehrkosten und Bauzeitverlängerung
ISBN:
978-3-7073-3847-8
Auflage:
2. Auflage 2023
Verlag:
Linde Verlag Ges.m.b.H.
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
30.10.2023
Format:
Hardcover
Seitenanzahl:
418
Ladenpreis
89,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich

Gestörte Bauabläufe erfolgreich bewältigen

Auf Basis langjähriger Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Bauabwicklung erläutert das Autor:innenteam die Ursachen und Auswirkungen von Bauablaufstörungen.

Die rechtlichen und bauwirtschaftlichen Grundlagen der Nachweisführung sowie die Darstellung der Höhe von Mehrkosten aufgrund von Produktivitätsverlusten stehen im Zentrum. Mithilfe einer Störungssensibilitätsanalyse, die seit der Vorauflage noch weiterentwickelt wurde, kann jedes Bauvorhaben auf Grundlage der jeweiligen Voraussetzungen aus Vertrag, Kalkulation und Baustellenrandbedingungen kategorisiert werden, zudem lassen sich Produktivitätsverluste aufgrund von Bauablaufstörungen der Höhe nach plausibel bewerten.

Die praxisorientierte Aufarbeitung von Bauablaufstörungen anhand von sieben detailliert beschriebenen Praxisbeispielen erleichtert nicht nur die Aufbereitung der Dokumentation von gestörten Bauabläufen, sondern auch die erfolgreiche Geltendmachung von Mehrkosten und Ansprüchen auf Bauzeitverlängerungen.

Aus dem Inhalt:

  • Anspruchsgrundlagen bei gestörtem Bauablauf
  • Anmeldungs- und Mitteilungspflichten
  • Leistungsänderungsrecht des AG im Zusammenhang mit der Bauzeit und Forcierung
  • Dokumentation, Nachweisführung und Beweislast für Ursache und Wirkung von Störungen
  • Bedeutung von Kalkulationsformblättern
  • Bewertung der Folgewirkungen: Bauzeitverlängerung, Forcierung, Produktivitätsverlust
  • Bezugnahme auf die Neuerungen der ÖNORMEN B 2110 und B 2118