Der Jahresabschluss - Konzernabschluss

Mit Hinweisen auf die International Financial Reporting Standards

ISBN: 978-3-7007-7207-1

Auflage: 9. aktualisierte Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 25.04.20182018-04-25

Autoren: Bitzyk Peter, Steckel Rudolf

Reihe: Skripten


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 116

/Wirtschaft/Wirtschaft allgemein /Wirtschaft/Controlling /Wirtschaft/Rechnungswesen
Inhaltsverzeichnis anzeigen Cover speichern PDF-Datenblatt
18,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Skriptum „Der Jahresabschluss – Konzernabschluss“ bietet eine systematische Gesamtübersicht über die Konzernrechnungslegung auf Basis des Unternehmensgesetzbuchs (UGB). Die Regelungen zur Konzernrechnungslegung werden mit kompakten Beispielen anschaulich dargestellt.

Da alle kapitalmarktorientierten Mutterunternehmen zur Aufstellung von Konzernabschlüssen nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) verpflichtet sind, werden im Anschluss an die einzelnen Kapitel auch die entsprechenden IFRS-Regelungen kurz dargestellt.

Das vorliegende Skriptum wendet sich an Studierende an Universitäten und Fachhochschulen mit dem Schwerpunkt Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung sowie anderen Bildungseinrichtungen, die Veranstaltungen zur Konzernrechnungslegung anbieten. Weiters eignet sich dieses Wirtschaftsskript auch für Praktiker im Rechnungswesen, die einen kompakten Überblick über das Thema Konzernrechnungslegung erhalten wollen.

Biografische Anmerkung

WP/StB Dr. Peter Bitzyk ist Partner bei Deloitte, Fachvortragender sowie Autor zahlreicher Publikationen. Seine Spezialgebiete sind die Rechnungslegung nach IFRS, die Konzernrechnungslegung und die Bankprüfung.


Univ.-Prof. Dr. Rudolf Steckel ist Leiter des Instituts für Rechnungswesen, Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung der Universität Innsbruck. Er ist unter anderem Prüfungskommissär im Landesprüfungsausschuss für Steuerberater der Kammer der Wirtschaftstreuhänder Tirol und Mitglied der Prüfungskommission der deutschen Wirtschaftsprüferkammer. Bis September 2016 war er Vorsitzender der Qualitätskontrollbehörde für Abschlussprüfer.