Der notleidende Kredit

Ein Rechtsratgeber für Kreditgeber und Kreditnehmer

ISBN: 978-3-7046-5341-3

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 02.11.2009

Autoren: Zwitter-Tehovnik Jasna


Format: Buch

Seitenanzahl: 295

21,50 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die derzeitige Wirtschaftskrise führt zu einem deutlichen Anstieg von notleidenden Krediten (Non-performing Loans (NPLs)). Proaktives Handeln bei der Durchführung von betriebswirtschaftlich gebotenen Restrukturierungsmaßnahmen bewirkt in einem NPL Szenario oftmals eine geringere Ausfallquote. Dazu ist es jedoch erforderlich, die damit verbundenen rechtlichen Aspekte zu kennen. In sechs Abschnitten des vorliegenden Handbuches werden dementsprechend die rechtlichen Rahmenbedingungen für Restrukturierungen und Sanierungen erörtert, die Fälligstellungs- und Verwertungsproblematik thematisiert und die mit einer Turnaround Situation verbundenen Fragestellungen behandelt. Ein Unterabschnitt ist dem aktuellen Thema der Zinsberechnung und Zinsanpassung bei Marktstörungen gewidmet, während in einem weiteren Abschnitt der Verkauf von notleidenden Kreditforderungen/Kreditportfolien (distressed credit sales) behandelt wird. Eine eingehende Analyse der mit einem Insolvenzszenario verbundenen rechtlichen Risken bildet den Abschluss. Die Darstellung der erwähnten Bereiche erfolgt praxisbezogen und unter Einbeziehung kollisionsrechtlicher Aspekte. Dr. Jasna Zwitter-Tehovnik ist als Rechtsanwältin und Partnerin der Kanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach Rechtsanwälte GmbH überwiegend in den Bereichen Projekte und Finanzierungen tätig. Ihr Beratungsspektrum umfasst Bank-, Finanz-, und Kapitalmarktrecht, Akquisitions-, Projekt- und strukturierte Finanzierungen in Österreich sowie im gesamten CEE Raum. Zudem ist sie Autorin zahlreicher Fachpublikationen.