Der österreichische Aktienmarkt

für kleine und mittelgroße Unternehmen im internationalen Vergleich

ISBN: 978-3-7089-0133-6

Auflage: 1. Auflage

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 12.20092009-12

Autoren: Pichler Eva M

Reihe: Schriftenreihe der FHWien-Studiengänge der WKW


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 160

/Recht/Kapitalmarkt- und Bankenrecht /Recht/Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
28,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Eva Maria Pichler analysiert im vorliegenden Schriftenreihenband die Thematik des österreichischen Aktienmarktes für kleine und mittelgroße Unternehmen im internationalen Vergleich. Dazu beschreibt sie in einem ersten Schritt die Bedeutung von KMUs für die Wirtschaft und vergleicht verschiedene Finanzierungsformen für diese Unternehmen. Darauf aufbauend analysiert sie jene Determinanten, die für den Erfolg der Aktienmärkte für Klein- und Mittelbetriebe verantwortlich sind. Eine historische Betrachtung der Börsenzweitsegmente zeigt die Ursachen für deren oftmaliges Scheitern bzw. die Strukturschwächen dieser Aktienmärkte auf. Abschließend führt sie eine vergleichende Analyse der wesentlichen Eigenschaften, Zulassungskriterien, Folgepflichten und Gebührenordnungen einiger ausgewählter Zweitsegmente durch. Neben dem Alternative Investment Market (London) werden der Frankfurter Entry Standard, der Münchner M:access sowie der neugegründete mid market an der Wiener Börse ausgewertet. Die umfassenden Erläuterungen zur Thematik und die Darstellung anhand einer vergleichenden Analyse machen diesen Schriftenreihenband zu einem nützlichen Nachschlagewerk für Interessierte im Bereich der Aktienmarktsegmente für kleine und mittelgroße Unternehmen.