Der Raumordnungs- /Baulandsicherungsvertrag

Sicherung der Bebauungspflicht von Liegenschaften mit Hilfe des Umwidmungsvertrages

ISBN: 978-3-214-08925-2

Auflage: 1. Aufl.

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 11.2004

Autoren: Fister Paul

Reihe: Schriftenreihe des Österreichischen Notariats (NOT)


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 144

36,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die örtliche Raumplanung birgt aufgrund ihrer unmittelbaren wirtschaftlichen Auswirkungen auf den Grundeigentümer beträchtliches Konfliktpotential. Im Mittelpunkt dieses Buches steht der Raumordnungs- bzw Baulandsicherungsvertrag, der nicht mit dem Ankauf eines der Gemeinde gehörigen Grundstückes verbunden ist, sondern als Hauptleistungspflicht lediglich die widmungsgemäße Bebauung eines dem Vertragspartner der Gemeinde bereits gehörenden Grundstückes zum Inhalt hat. Der Autor hat Formerfordernisse, Pflichten der Parteien, Gefahrtragungsregeln, Folgen von Willensmängeln sowie Sanktionen bei diesem Vertragstyp genau untersucht. Er setzt sich anhand des Themas mit der Problematik der Erfüllung hoheitlicher Aufgaben in Formen der Privatwirtschaftsverwaltung und den in diesem Zusammenhang auftretenden Fragen bezüglich Rechtsschutz, Legalitätsprinzip und Grundrechten auseinander.