Sicher bestellen in der Corona-Krise:
Wir liefern weiterhin und versandkostenfrei in ganz Österreich. Auf Grund der hohen Nachfrage kann es jedoch vereinzelnd zu etwas längeren Lieferzeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Mehr Informationen ...

Der SV-Komm

inkl 257. Lieferung

ISBN: 978-3-214-09812-4

Herausgeber: Mosler Rudolf, Müller Rudolf, Pfeil Walter J.

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 05.05.20202020-05-05

Reihe: Manz Großkommentare


Format: Loseblatt

Seitenanzahl: 4064

/Recht/Arbeitsrecht /Recht/Sozial- und Sozialversicherungsrecht
PDF-Datenblatt

Beschreibung

Der in der Praxis bewährte Kommentar deckt sämtliche Bereiche der Sozialversicherung ab.

 

Die Lieferungen 245 – 257 umfassen ua:

 

  • Die Einarbeitung der jüngsten Literatur und der aktuellen Rechtsprechung ua zum Erstattungskodex, zum Krankengeld uvm
  • die Kommentierung der Neuregelung der Preisgestaltung für wirkstoffgleiche Nachfolgeprodukte sowie der Regelungen zur Einführung eines Preisbandes und der neuen Preisregelung für „No-Box-Medikamente“,
  • die Novelle zu der seit Sommer 2017 existierenden Wiedereingliederungsteilzeit und dem für diese Zeit gebührenden Wiedereingliederungsgeld im Rahmen des Versicherungsfalls der Wiedereingliederung nach langem Krankenstand, die diverse Zweifelsfragen klären sollte, insbesondere dass die Wiedereingliederungsteilzeit nicht unmittelbar an den zumindest sechswöchigen Krankenstand anschließen muss (in Zukunft haben die Versicherten ein Monat Zeit).
  • Darüber hinaus wurden die alten Satzungen und Krankenordnungen der GKK, BVA, SVA etc durch die neuen seit 1. 1. 2020 geltenden der ÖGK, BVAEB und SVS ersetzt (§§ 138 – 143, 157 – 168, 143d).

Schlagworte

Biografische Anmerkung


Die Herausgeber:


Univ.-Prof. Dr. Rudolf Mosler, Hon.-Prof., Senatspräsident des VwGH iR Dr. Dr. h.c. Rudolf Müller, Mitglied des VfGH iR, Univ.-Prof. Dr. Walter J. Pfeil, alle Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Arbeits- und Sozialrecht) der Universität Salzburg.







Renommierte AutorInnen – allesamt ExpertInnen aus Verwaltung, Justiz, Universität und Praxis – bieten eine sorgfältige Aufarbeitung der Judikatur, einen umfangreichen Nachweis der wichtigsten Literatur und geben Antworten auf bisher ungeklärte Rechtsprobleme.