Der vergaberechtliche Rechtsschutz

Rechtswidrig bekanntmachungslose Vergaben im Sanktionensystem des BVergG

ISBN: 978-3-214-00711-9

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 08.2012

Autoren: Kraus Marie-Sophie

Reihe: manzwissenschaft.at


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 360

79,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Durch die Rechtsmitteländerungsrichtlinie (RL 2007/66/EG) sowie die BVergG-Novelle 2010 wird das Sanktionensystem im Vergaberecht grundlegend geändert. Erstmals wird diese neue Rechtslage im österreichischen Vergaberechtsschutz umfassend behandelt – Probleme, Rechtsfolgen, Zweckmäßigkeit! Kern der vorliegenden Arbeit sind die Änderungen, die sich bei rechtswidrig bekanntmachungslosen Vergaben ergeben: - Probleme und Rechtsfolgen der neuen Nichtigkeitssanktion des § 334 BVergG - Judikatur des EuGH - Vorgaben der Richtlinie - Verhältnis zum Beihilfenrecht - Ansprüche auf Basis des UWG - Aspekte des Schadenersatzrechts - Exkurs: Umsetzung der Nichtigkeitssanktion bei rechtswidrigen bekanntmachungslosen Vergaben in Deutschland - BVergG-Novelle 2012