Facebook Pixel

Der Werklohn beim Bauwerkvertrag

unter besonderer Berücksichtigung der ÖNORM B 2110
ISBN:
978-3-214-04253-0
Verlag:
MANZ Verlag Wien
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
15.02.2023
Autoren:
Reihe:
manzwissenschaft
Format:
Buch
Seitenanzahl:
256
Ladenpreis
58,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich

Das Entgelt ist das zentrale Thema bei Bauwerkverträgen.

Auch durch noch so sorgfältige Planung kann in der Regel nicht verhindert werden, dass sich der Werklohn in der Ausführungsphase erhöht. Aufgrund von Leistungsänderungen, Bauablaufstörungen und Mengenmehrungen kommt es sehr häufig zu Mehrkostenforderungen des Werkunternehmers. Diese sind deshalb die „causa prima“ aller Baujuristen. In diesem Buch werden die Rechtsfragen, welche sich zum Werklohn stellen, umfassend behandelt.

 

Dieses Werk untersucht eingehend und besonders praxisnah

  • Mehrkostenforderungen,
  • Preismodelle,
  • Kostenvoranschlag,
  • Sphärenabgrenzung,
  • Mengenmehrung sowie Mengenminderung,
  • den widersprüchlichen Werkvertrag,
  • Abbestellungsrecht des Werkbestellers,
  • Nachteilsabgeltung,
  • Sittenwidrigkeit von entgeltrelevanten Klauseln,
  • Schutzmechanismen in Verbraucherverträgen.

 

Besonderes Augenmerk wird auf das Zusammenspiel von ABGB und ÖNORM B 2110 gelegt.

Biografische Anmerkung

Dr. Madeleine Danner LL.M. (Stockholm) ist Rechtsanwältin mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Baurecht und Partnerin der Kanzlei DANNER Rechtsanwälte