Facebook Pixel

Die Anweisung

als Grundfigur dreipersonaler Leistungserbringung nach österreichischem, deutschem und schweizerischem Recht
ISBN:
978-3-7097-0262-8
Verlag:
Jan Sramek Verlag KG
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
01.06.2021
Format:
Hardcover
Seitenanzahl:
624
Ladenpreis
138,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich
Die Anweisung ist als Grundfigur der Leistungserbringung in dreipersonalen Verhältnissen anzusehen. Obwohl sie ein theoretisch komplexes Rechtsinstitut ist, kommt ihr im Wirtschaftsleben ein breiter praktischer Anwendungsbereich zu. Auf dem Gebiet des Warenverkehrs ermöglicht die Anweisung etwa eine abgekürzte Lieferung, aber auch bei anderen Leistungen kommt durch die Anweisung eine Vereinfachung der Abwicklung in Betracht, was insbesondere im Bereich des bargeldlosen Zahlungsverkehrs bedeutsam ist. Trotz ihres vielfältigen Anwendungsbereiches bestehen in Bezug auf die Anweisung selbst beträchtliche Unklarheiten. Die vorliegende Monographie arbeitet das dogmatische Grundgerüst der Anweisung und ihre Wesensmerkmale heraus. Außer der Rechtslage in Österreich wird auch untersucht, wie die Anweisung in Deutschland und in der Schweiz verstanden wird. Ausgehend von den gemeinsamen Wurzeln wird geklärt, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den drei Rechtsordnungen bestehen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der rechtsgeschäftlichen Ebene, die durch die Untersuchung sachenrechtlicher Fragen ergänzt wird. Auf dieser Basis wird ein geschlossenes System entwickelt, das nicht nur eine konsistente Lösung anfallender Einzelfragen ermöglicht, sondern auch als Voraussetzung einer möglichen künftigen Rechtsangleichung in diesem Bereich anzusehen ist.