Die beschränkte Steuerpflicht im Einkommen- und Körperschaftsteuerrecht

ISBN: 978-3-7073-0552-4

Auflage: 1. 2003

Herausgeber: Gassner Wolfgang, Lang Michael, Lechner Eduard, Schuch Josef, Staringer Claus

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 13.12.2004

Co-Verlag: C.H.Beck


Format: Einband - flex. (Paperback)

64,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die beschränkte Einkommen- und Körperschaftsteuerpflicht wirft in Deutschland und Österreich viele Zweifelsfragen auf: Zum einen ist vielfach ungeklärt, welche Sachverhalte die beschränkte Steuerpflicht auslösen, welches Besteuerungsverfahren anzuwenden ist, und nicht zuletzt, welche Bemessungsgrundlage der für inländische Einkünfte in bestimmten Fällen vorgesehenen Abzugssteuer zugrunde zu legen ist. Zum anderen ist die beschränkte Steuerpflicht vor dem Hintergrund des Gemeinschaftsrechts in den letzten Jahren diskutiert worden. Die Autorinnen und Autoren haben diese und andere Fragen sowohl für die deutsche als auch für die österreichische Rechtslage in bisher einzigartiger Weise eingehend beleuchtet. Die umfassende und vergleichende Darstellung und Analyse der beiden Rechtsordnungen zeigt zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für die Praxis auf und bietet eine wertvolle Orientierungshilfe für die Steuerplanung bei grenzüberschreitenden Sachverhalten. Aus dem Inhalt: * Die ”Ausübung“ und die ”Verwertung“ bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit und aus selbständiger Arbeit * Die Unterbetriebstätte * Beschränkte Steuerpflicht durch ständige Vertreter * Die Verwertung von Rechten in inländischen Betriebsstätten * Der Durchgriff nach § 50a Abs 4 Nr 1 dEStG und § 99 Abs 1 Z 1 öEStG * Die doppelstöckige Personengesellschaft * Die Bemessungsgrundlage des Steuerabzugs bei beschränkt Steuerpflichtigen * Die Veranlagung beschränkt Steuerpflichtiger