Die Durchsetzung des Erblasserwillens gegenüber dem Erben

Eine Untersuchung erstellt im Auftrag des Uwe Kirschner-Forschungsinstituts

ISBN: 978-3-214-10612-6

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 09.07.2013

Autoren: Graf Georg

Reihe: Schriftenreihe des Österreichischen Notariats (NOT)


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 54

14,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Im diesem Band wird ein Problem ausführlich behandelt, dem im Rahmen der Gestaltung letztwilliger Verfügungen große praktische Bedeutung zukommt: Welche Regelungen können für den Fall des Todes getroffen werden, die auch Festlegungen hinsichtlich einer bestimmten Verwendung des Vermögens nach dem Tod machen? Behandelt werden die Instrumente Stiftung, fideikommissarische Substitution, Bedingung, Auflage, Veräußerungs- und Belastungsverbot sowie das Institut des Testamentsvollstreckers und ihre Eignung zu dieser Zielerreichung bzw auch ihre Defizite. Außerdem werden weitere Möglichkeiten zur Gewährleistung der Umsetzung der erblasserischen Ziele aus ausländischen Rechtsordnungen dargestellt – daran anknüpfend wie mit Hilfe der Treuhand die gewünschten Resultate herbeigeführt werden können.

Biografische Anmerkung

Von Univ.-Prof. Dr. Georg Graf, Leiter des Fachbereichs Privatrecht der Universität Salzburg.