Die Kontrollfunktion des Parlaments

ISBN: 978-3-7046-6622-2

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 31.10.2018

Autoren: Pabel Katharina

Reihe: Forschungen aus Staat und Recht


Format: Buch

90,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung. Der angegebene Preis kann sich gegebenenfalls noch ändern.

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Kontrollfunktion gilt in einem repräsentativ-demokratischen Staat als eine der zentralen Funktionen des Parlaments. Die vorliegende Habilitationsschrift befasst sich in einer rechtsvergleichenden Perspektive (Österreich, Deutschland) mit dieser Parlamentsfunktion, wobei zunächst die Kategorie der Funktion und der Kontrollbegriff in der staatsrechtlichen Literatur diskutiert werden. Auf der Grundlage einer umfassenden Analyse der Einzelzuständigkeiten der Parlamente werden zwei Kompetenztypen gebildet: parlamentarische Informationsrechte, zu denen etwa das Recht der Untersuchungsausschüsse zählt, und parlamentarische Mitwirkungsrechte, denen zB die Beteiligung der Parlamente an den Angelegenheiten der europäischen Union zugeordnet werden kann. Anhand dieser Typenbildung wird gezeigt, dass eine Zusammenfassung der untersuchten parlamentarischen Kompetenzen in eine einheitliche Kontrollfunktion den Strukturunterschieden, die zwischen Informations- und Mitwirkungsrechten bestehen, nicht gerecht wird.

Schlagworte

Biografische Anmerkung

Die Autorin absolvierte ihr rechtswissenschaftliches Studium an der Universität Bonn und legte in Deutschland das erste und nach dem Rechtsreferendariat das zweite juristische Staatsexamen ab. Anschließend war sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ki