Die Kultur der Namensgebung

Ausgewählte rechtliche, historische und religionswissenschaftliche Aspekte

ISBN: 978-3-214-07406-7

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 02.05.20162016-05-02

Autoren: Halbwachs Verena T., Reiter-Zatloukal Ilse, Schima Stefan

Reihe: Juridicum Spotlight


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 260

/Recht/Ehe-, Partnerschafts- und Familienrecht
PDF-Datenblatt
54,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

In diesem Sammelband werden ausgewählte rechtliche, historische und religionswissenschaftliche Aspekte zur Kultur der Namensgebung behandelt: von den Namen in der römischen Antike, im arabischen Raum, im Judentum und der Papstnamensgebung über das NS-Namensrecht bis hin zur Darstellung des Eingetragenen Partnerschaft-Gesetzes (EPG) und Fragen der Geschlechterdiskriminierung im österreichischen Namensrecht. Die Beiträge werden auch online auf der wissenschaftlichen Plattform https://rdb.manz.at/nachschlagen/MANZWissenschaft publiziert.

Biografische Anmerkung

Ass.-Prof. Dr. Verena T. Halbwachs, Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte,
ao. Univ.-Prof. Dr. Ilse Reiter-Zatloukal, Institut für Rechts- und Verfassungsgeschichte, und ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan Schima, Institut für Rechtsphilosophie; alle Universität Wien.

Beiträge von:

Verena T. Halbwachs, Elisabeth Holzleithner, Gerhard Langer, Rüdiger Lohlker, Michael Mitterauer, Martin Otto, Ilse Reiter-Zatloukal, Stefan Schima, Anna L. Staudacher und Ekkehard Weber.