Die österreichische Jagdverfassung, das Jagdrecht und die Jagdpolizey - Geschichte

von Franz Joseph Schopf, Güterinspector und Justiziär

ISBN: 978-3-99008-478-6

Herausgeber: proLIBRIS VerlagsgesmbH

Verlag: Pro Libris

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 29.01.2016


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 97

22,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Jagdrecht blickt auf eine lange Tradition zurück. Was es besonders interessant macht ist, was der „Güterinspector und Justiziär“ Franz Josef Schopf, ein ausgewiesener Spezialist insbesondere auf dem Gebiet des Jagd- und Forstrechtes, in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts über diese Materie schrieb. Das Buch war wohl eine Art „Standardwerk“ auf diesem Gebiet, denn es erschien zumindest in vier Auflagen. In der von uns herausgebrachten 1. Auflage aus dem Jahr 1834 stellt Schopf die Jagdhoheitsrechte ebenso dar wie die Jagdprivatrechte und widmet ein ganzes Kapitel der sogenannten „Jagdpolizei“. Wir veröffentlichen den Text zum Zweck der besseren Lesbarkeit in einer modernen Schrift.