Die Planung der Netze im Elektrizitätsrecht

Die Steuerung von Netzinvestitionen als Voraussetzung der Energiewende und der Energieunion

ISBN: 978-3-7046-7173-8

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 30.07.2015

Autoren: Lindermuth Philipp

Reihe: Schriften zum österreichischen und europäischen öffentlichen Recht


Format: Buch

Seitenanzahl: 237

62,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die als Energiewende bezeichnete Transformation der Energieversorgung in Europa von endlichen auf erneuerbare Energieträger sowie die beabsichtige Integration der europäischen Energiemärkte zu einer Energieunion erfordern erhebliche Investitionen in die Elektrizitätsnetze. Der Regulierungsrahmen nach dem Dritten Energiebinnenmarktpaket sieht erstmals verbindliche Vorgaben für die unternehmerische Investitionsplanung der Übertragungsnetzbetreiber vor, die einen bedarfsgerechten Netzausbau gewährleisten sollen. Die vorliegende Monografie stellt die erste umfassende Darstellung des regulatorischen Planungsrechts im Bereich der Elektrizitätsnetze dar. Neben der Erörterung der damit verbundenen verwaltungs-, verfassungs- und unionsrechtlichen Fragestellungen untersucht die Arbeit auch die normative Wirkung der analysierten Steuerungsmechanismen im Hinblick auf die künftige Versorgungssicherheit.

Biografische Anmerkung

Dr. Philipp Lindermuth, I.I.L.L.M. Verfassungsgerichtshof Wien