Die Reform der österreichischen Pflegesicherung

Europäische Pflegesicherungsmodelle im Vergleich

ISBN: 978-3-7035-1455-5

Verlag: ÖGB Verlag

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 03.2011

Autoren: Stöckl Eva

Reihe: Beiträge zu besonderen Problemen des Arbeitsrechts


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 248

39,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Bedingt durch die demografischen Entwicklungen, gesellschaftlichen Wertewandel, den Anstieg der Erwerbsbeteiligung der Frauen und die Singularisierung von Lebensformen werden immer mehr Personen immer länger Leistungen der Pflege und Betreuung in Anspruch nehmen. Es zeigt sich jener Handlungsbedarf wie bei der Einführung des Pflegegeldes Anfang der 1990er Jahre. Die vorliegende Arbeit vergleicht unterschiedliche Ansätze zur Bewältigung des Risikos Pflegebedürftigkeit in verschiedenen Staaten Europas. Anhand der rechtsvergleichenden Analyse werden wichtige sozial- und rechtspolitische Fragestellungen erörtert, die Herausforderungen im österreichischen Pflegesystem konkretisiert und Reformansätze zur zukünftigen Absicherung erarbeitet.

Biografische Anmerkung

Autorin:

MMag.a Dr.in Eva Stöckl, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Salzburg, Abteilung Sozialpolitik