Wir bitten um Verständnis, dass es auf Grund von Inventurarbeiten zwischen Di., 21.11. und Mo., 27.11.2017 zu Verzögerungen beim Versand Ihrer Bestellung kommen kann.

Die Stellung des Beschuldigten und seines Verteidigers im reformierten Vorverfahren

ISBN: 978-3-214-00392-0

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 06.2010

Autoren: Lechner Verena

Reihe: manzwissenschaft.at


Format: Buch

Seitenanzahl: 240

48,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Zu den bedeutendsten Neuerungen des mit 1.1.2008 in Kraft getretenen neuen Vorverfahrens gehören ua erweiterte Rechte des Beschuldigten, so das Recht, sich vor seiner Vernehmung mit einem Verteidiger zu beraten und diesen auch der Vernehmung beizuziehen, sowie das Recht, bereits von Anbeginn des Verfahrens Akteneinsicht zu nehmen. Diese erweiterten Rechte sind jedoch ebenso umfassenden Beschränkungsmöglichkeiten unterworfen, die kritisch zu hinterfragen sind, da ihre praktische Handhabung über die Effizienz der neuen Beschuldigtenrechte entscheidet. Das vorliegende Werk bietet eine ausführliche Analyse der entsprechenden Regelungen des StPRefG und gibt einen anschaulichen Überblick des Reformprozesses, wobei auch die Hintergründe der nunmehr geltenden gesetzlichen Bestimmungen beleuchtet werden.