Die unternehmensrechtliche Bilanzierung von Rückstellungen

ISBN: 978-3-7073-1947-7

Auflage: 1. Auflage 2012

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 05.04.2012

Autoren: Schiebel Alexander


Format: Einband - flex. (Paperback)

Inhaltsverzeichnis anzeigen
78,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Bilanzierung von Rückstellungen Die Bilanzierung von Rückstellungen wird kontrovers diskutiert. Dies trifft für das Unternehmensrecht, das Steuerrecht und die IFRS in gleicher Weise zu. Bemerkenswert ist jedoch die Tragweite der Kontroversen. Dies wird anhand des Unternehmensrechts gezeigt. Bereits beim Ansatz werden verschiedene Bilanzierungsgrundsätze zur Verantwortung gezogen. Aber auch bei der Bewertung treffen konträre Ansichten aufeinander. Der Autor kommt nach seinen Analysen zum Schluss, dass die Anwendung derselben Bilanzierungsgrundsätze auf Vermögensgegenstände und Rückstellungen zu diesen Kontroversen führt. Die Weiterentwick-lung der Vermögensbewertung sowie die Rückstellungsbilanzie-rung im Rahmen der Gewinnverwendung (somit unterhalb des Jahresüberschusses) stellen einen Ausweg dar. Sowohl Wissen-schaftler als auch Praktiker werden sich vom vorliegenden Buch angesprochen fühlen.