Die Verteilung der Besteuerungsrechte zwischen Ansässigkeits- und Quellenstaat im Recht der Doppelbesteuerungsabkommen

ISBN: 978-3-7073-0767-2

Auflage: 1. 2005

Herausgeber: Gassner Wolfgang, Lang Michael, Schuch Josef, Staringer Claus

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 19.04.2005


Format: Einband - flex. (Paperback)

Inhaltsverzeichnis anzeigen
72,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Verteilungsnormen in den DBA geben Auskunft darüber, in welchem Vertragsstaat ein Steuerpflichtiger letztlich seine Abgaben zu entrichten hat. Ihrer Ausgestaltung kommt entscheidende Bedeutung für die internationale Steuerplanung zu. Die Beiträge in diesem Sammelband beleuchten nicht nur im Detail die einzelnen Verteilungsnormen des OECD-Musterabkommens aus rechtlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht, sondern zeigen auch die zahlreichen Berührungspunkte der Doppelbesteuerungsabkommen mit dem WTO- sowie dem Gemeinschafts- und Verfassungsrecht auf. Aus dem Inhalt: * Konzernbesteuerung in der EU: Maßstäbe einer indirekten Gewinnverteilung * Die abkommensrechtliche Verteilung der Besteuerungsrechte aus betriebswirtschaftlicher Sicht * Die abkommensrechtliche Verteilung der Besteuerungsrechte aus WTO-rechtlicher Sicht * Die abkommensrechtliche Verteilung der Besteuerungsrechte aus beihilfenrechtlicher Sicht * Die Verteilung der Besteuerungsrechte aus dem Blickwinkel der gemeinschaftsrechtlichen Grundfreiheiten * Der Gleichheitsgrundsatz und die abkommensrechtliche Verteilung der Besteuerungsrechte