Die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers gemäß §§ 16-22, 41 VersVG

Versicherungsrecht - Versicherungspraxis

ISBN: 978-3-7007-6858-6

Auflage: 1. Auflage

Herausgeber: Riedler Andreas

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 13.06.20172017-06-13

Autoren: Gusenleitner Stephanie

Reihe: Monographie


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 316

/Recht/Versicherungsrecht
Inhaltsverzeichnis anzeigen Cover speichern
54,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers (§§ 16–22, 41 VersVG) spielt in praktisch allen Versicherungssparten eine außerordentlich wichtige Rolle. Der Versicherungsnehmer hat dem Versicherer schon vor Vertragsabschluss gefahrerhebliche Umstände anzuzeigen, damit dieser das zu versichernde Risiko zutreffend einschätzen, die Polizze formulieren und die Prämie korrekt kalkulieren kann.

Das vorliegende Werk analysiert umfassend Rechtsprechung und Lehre zu Inhalt, Umfang und dogmatischer Einordnung der vorvertraglichen Anzeigepflicht sowie den Rechtsfolgen bei deren Verletzung, wo nach dem Regelungskonzept der §§ 16 ff VersVG in unterschiedlichen Konstellationen Leistungsfreiheit, Rücktritts-, Kündigungs- bzw Prämienerhöhungsrechte des Versicherers in Betracht kommen. Rechtsvergleichende Überlegungen zum deutschen VersVG 2008, das die „spontane Anzeigepflicht“ nicht mehr kennt, erweitern den Horizont und runden die Darstellung ab.

Biografische Anmerkung

Mag. Dr. Stephanie Gusenleitner war zuletzt als Universitätsassistentin am Institut für Multimediale Linzer Rechtsstudien, Abteilung für multimediales Zivilrecht der Johannes Kepler Universität Linz tätig und ist nun Rechtsanwaltsanwärterin in einer Wirtschaftskanzlei in Linz.