Direkte Demokratie und Partizipation in den österreichischen Gemeinden

ISBN: 978-3-214-03826-7

Herausgeber: Kommunalwissenschaftliche Gesellschaft

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 01.10.2015

Autoren: Bork Herbert, Egg Peter, Hütter Anton, Karim Giese, Poier Klaus

Reihe: Rechts- und Finanzierungspraxis der Gemeinden (RFG)


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 90

20,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Kommunalwissenschaftliche Gesellschaft – vom Verlag MANZ und den beiden Interessenvertretungen Öst. Gemeindebund und Öst. Städtebund initiiert – hat am 5. November 2014 zu ihrem Symposium geladen. Die wissenschaftliche Aufarbeitung direktdemokratischer Instrumente war das Thema des diesjährigen Symposiums. Denn die Frage, in welchen Formen man Bürger und Bürgerinnen an Entscheidungsprozessen beteiligen kann, um Politikverdrossenheit zu verhindern und die Akzeptanz von Entscheidungen erhöhen, gewinnt stetig an Intensität. Die Beiträge im Detail: • Rechtliche Grundlagen und Grenzen direkter Demokratie und Partizipation in den österreichischen Gemeinden • Empirische und rechtspolitische Aspekte direkter Demokratie auf kommunaler Ebene • Dialogische Verfahren der Partizipation • Kommunale Partizipation in der Raum- und Stadtplanung • Die Partizipation Jugendlicher an kommunalen Entscheidungen

Biografische Anmerkung

Hrsg. von der Kommunalwissenschaftlichen Gesellschaft.

Die Autoren:

Dipl.-Ing. Herbert Bork, stadtland;
Dr. Peter Egg, mitbestimmung.cc;
Ass.-Prof. Dr. Karim Giese, Universität Salzburg;
Dr. Anton Hütter, Unternehmensberatung;
Ass.-Prof. Dr. Klaus Poier, Karl-Franzens-Universität Graz.