Eigentum - Kunstfreiheit - Kulturgüterschutz

Tagungsband des Achten Heidelberger Kunstrechtstags am 31. Oktober und 1. November 2014

ISBN: 978-3-7089-1361-2

Herausgeber: Kemle Nicolai, Weller Matthias

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 25.11.2015

Co-Verlag: Nomos

Reihe: Schriften zum Kunst- und Kulturrecht


Format: Buch

Seitenanzahl: 142

45,30 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der Tagungsband des Achten Heidelberger Kunstrechtstags behandelt unter dem Gesichtspunkt „Eigentum – Kunstfreiheit – Kulturgüterschutz“ Grundfragen und aktuelle Brennpunkte des Kunstrechts: Strafrechtliche, sachenrechtliche und internationalprivatrechtliche Dimensionen des Falles „Gurlitt“, Schutz von Kunst und Kulturgut, Rahmenvorgaben für ein neues Kulturgutschutzrecht in Deutschland, Reformprozess des deutschen und europäischen Kulturschutzrechts, illegaler Handel mit Kulturgut aus Sicht der Polizei, wirksamer Kulturgüterschutz in Deutschland aus anwaltlicher Sicht, Kunsthandel und Kennerschaft, der Fall des Techno-Vikings sowie der Fall Jonathan Meese. Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Band 21.