Einkommensteuergesetz inkl. 19. Ergänzungslieferung

Kommentar

ISBN: 978-3-85114-861-9

Auflage: Nachaufl. Stand: 1.2.2017

Herausgeber: Doralt Werner, Kirchmayr Sabine, Mayr Gunter, Zorn Nikolaus

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 07.2004


Format: Loseblatt

Seitenanzahl: 6000

340,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der große EStG-Kommentar – in print und online führend! Die Einkommensteuer ist das für die Praxis wohl wichtigste Gebiet des österreichischen Steuerrechts. Dementsprechend vielfältig und praxisnah ist der von Universitätsprofessor Werner Doralt begründete EStG-Kommentar: Sowohl allgemeine Fragen als auch zahlreiche Detailprobleme werden übersichtlich und verständlich behandelt, alle Erlässe der Finanzverwaltung sowie die gesamte Rechtsprechung und Fachliteratur sind verlässlich, aber nicht unkritisch eingearbeitet. Der Kommentar inklusive 19. Lieferung befindet sich auf dem Stand 1.2.2017.

Biografische Anmerkung

Em. o. Univ.-Prof. Dr. Werner Doralt ist emeritierter Universitätsprofessor für Finanzrecht an der Universität Wien.

Univ.-Prof. Dr. Sabine Kirchmayr ist Universitätsprofessorin am Institut für Finanzrecht an der Universität Wien, Steuerberaterin, Fachbuchautorin und Mitherausgeberin des größten Kommentars zum österreichischen Einkommenssteuergesetz.

SC Univ.-Prof. DDr. Gunter Mayr ist Sektionschef im Bundesministerium für Finanzen, Leiter der Steuerreformkommission, Universitätsprofessor am Institut für Finanzrecht an der Universität Wien, Fachbuchautor und Mitherausgeber des größten Kommentars zum österreichischen Einkommenssteuergesetz.

SP Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn ist Senatspräsident am Verwaltungsgerichtshof, Universitätsprofessor am Institut für Unternehmens- und Steuerrecht an der Universität Innsbruck, Fachbuchautor und Mitherausgeber des größten Kommentars zum österreichischen Einkommenssteuergesetz.