Energieeffizienz-Verpflichtungen für Energieversorger

Optimierung eines österreichischen Verpflichtungssystems der endkundenseitigen Maßnahmensetzung

ISBN: 978-3-7083-0914-9

Auflage: 1. Auflage

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 10.06.20132013-06-10

Autoren: Moser Simon

Reihe: Energie- und Ressourcenmanagement


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 264

/Fachliteratur
PDF-Datenblatt
48,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit behandelt die Möglichkeiten der Einführung einer gesetzlich fundierten Verpflichtung von Energieversorgungsunternehmen (EVU) zur Erbringung von Energiesparmaßnahmen auf Endkundenseite (im folgenden ESO-System für Energy Savings Obligations) und hinterfragt, ob ein ESO-System angesichts kosteneffektiver Energieeffizienz-Potenziale eine ökonomisch sinnvolle Alternative im Kontext der österreichischen Klima- und Energiepolitik darstellt. Es wird attestiert, dass ein ESO-System im Bereich der Kleinkunden insgesamt sowie im Bereich des Wohnungsbestandes im Besonderen eine geeignete politische Option darstellt. Als verpflichtete Parteien sollen alle EVU, ausgenommen besonders kleine Unternehmen und jene des Energieträgers Biomasse, herangezogen werden. In den Energieträgern Strom und Gas sind die Vertriebe, nicht die Netzbetreiber zu verpflichten. Verteilungseffekte des ESO-Systems könnten durch staatliche Förderung der gängigsten Maßnahmen verringert werden.