EU-Recht in der Praxis

Tagungsband

ISBN: 978-3-214-03249-4

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 20.01.20172017-01-20

Autoren: Brenn Christoph


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 94

/Recht/Internationales Recht und Europarecht
PDF-Datenblatt
28,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Am 8. Februar 2016 fand am Obersten Gerichtshof ein hochkarätig besetztes und inhaltlich bedeutendes Seminar zum Thema „EU-Recht in der gerichtlichen Praxis“ statt: Der vorliegende Tagungsband fasst die Ergebnisse der Fortbildungsveranstaltung zusammen. Als wichtige Aussage ist festzuhalten, dass das Unionsrecht von der gut funktionierenden Kooperation zwischen dem Europäischen Gerichtshof einerseits und den nationalen Gerichten andererseits lebt. Die Themen im Detail: • Vorabentscheidungsverfahren: Was müssen die nationalen Gerichte beachten? • Wirkungen der Grundrechtecharta auf das Zivilverfahrensrecht • Wirkungen der Grundrechtecharta auf das Zivilrecht • Grundfreiheiten und Freizügigkeit an der Schnittstelle zum Zivilrecht • neueste Entwicklungen im Verbraucherschutzrecht • Gerichtlicher Schutz der Grundrechte und Verpflichtung der nationalen Gerichte, unionsrechtliche Fragestellungen von Amts wegen zu prüfen

Biografische Anmerkung

Hofrat Dr. Christoph Brenn, LL.M. ist Richter des Obersten Gerichtshofes, Mitglied der EvBl-Redaktion in der ÖJZ sowie Fachautor und Vortragender zum Zivil- und Zivilverfahrensrecht.

Mit Beiträgen von
Maria Berger, Richterin am EuGH,
Christoph Brenn, Richter des OGH,
Koen Lenaerts, Präsident des EuGH,
Egils Levits, Richter am EuGH,
Walter Obwexer, Universitätsprofessor an der Universität Innsbruck,
Eckart Ratz, Präsident des OGH und
Camelia Toader, Richterin am EuGH.