Europäische Aktiengesellschaft SE-Kommentar

SE-Verordnung - SE-Gesetz. Arbeitnehmerbeteiligung (ArbVG). Steuerrecht

ISBN: 978-3-7073-0643-9

Auflage: 1. 2004

Herausgeber: Kalss Susanne, Hügel Hanns F.

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 08.11.2004


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Inhaltsverzeichnis anzeigen
168,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der neue Standardkommentar zur Societas Europaea!

Der Kommentar bietet umfassende Information über die neue Rechtsform, über das Verhältnis der neuen Gesetzesbestimmungen zum subsidiär anwendbaren AktG, ArbVG und Steuerrecht und gibt Hinweise zu den praktischen Anwendungsmöglichkeiten.

Der Kommentar erläutert die Bestimmungen der österreichischen Ausführungsgesetze gemeinsam mit den sachlich zusammenhängenden Artikeln der SE-Verordnung und den übrigen nationalen Gesetzesbestimmungen. So ergibt sich durch gemeinsame Behandlung der verschiedenen Normenebenen ein einheitliches und übersichtliches Bild der Rechtslage. Die aus Wissenschaft und Praxis kommenden Autoren ermöglichen den Unternehmen und ihren Beratern durch eine umfassende Darstellung des Gesellschafts-, Arbeits- und Steuerrechts der SE den Einstieg in die neue Rechtsform und bieten der Wissenschaft eine erste systematische Aufarbeitung von Rechtsfragen und Lösungsmöglichkeiten. 

Der vorliegende Kommentar bietet die erste umfassende Darstellung der "Europäischen Aktiengesellschaft".

* Arbeitnehmermitbestimmung und steuerrechtliche Grundlagen
* Großer Praxisbezug und pragmatische Lösungsfindungen
* Klare Struktur und ausführliches Stichwortverzeichnis

Die Kommentierung umfasst

* das Gesellschaftsrecht (SEG, SE-VO), insbesondere die Gründung und Organisation (monistisches System);
* die Arbeitnehmermitbestimmung auf Grund der neuen Bestimmungen des ArbVG; 
* das Steuerrecht unter Berücksichtigung des BMF-Entwurfs für das AbgÄG 2004 und des Kommissionsentwurfs zur Änderung der Fusionsbesteuerungsrichtlinie.