Europäisches Verfassungsrecht

Vertragliches Europaverfassungsrecht – Staatliches Verfassungsrecht. Textsammlung

ISBN: 978-3-7089-1035-2

Auflage: 3. aktualis. Aufl.

Herausgeber: Hufeld Ulrich, Epiney Astrid, Merli Franz

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 01.20142014-01

Co-Verlag: Schulthess Juristische Medien


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 780

/Recht/Internationales Recht und Europarecht /Recht/Verfassungsrecht
PDF-Datenblatt
40,10 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Textsammlung eröffnet einen leichten Zugang zum Europäischen Verfassungsrecht. Mit der Zusammenfassung der EU-Verträge und ausgewählter Staatsverfassungen in einem Band wird die moderne Integrations- und Verfassungskultur greifbar. Indem sich Staaten öffnen und transnational integrieren, gibt die Staatsverfassung allein nur mehr unvollständig Auskunft über die normativen Grundlagen des Gemeinwesens. Seine Gesamtverfasstheit erschließt sich erst in der Gesamtschau der „Teilverfassungen“. Die Sammlung verknüpft die vertraglichen und staatlichen Verfassungstexte, die in ihrer Zusammengehörigkeit und Wechselbezüglichkeit das Europäische Verfassungsrecht wesentlich ausmachen. Die drei vorangestellten Aufsätze der Herausgeber führen in die Grundlagen und den Zusammenhang der Texte ein. Dem EUV und AEUV, ferner dem ESM-Vertrag und dem Fiskalpakt werden staatliche Verfassungsurkunden und insbesondere die deutschen „Begleitgesetze“ (IntVG, EUZBBG, EUZBLG, ESMFinG) an die Seite gestellt. Damit ist die Textsammlung sowohl für Rechts- und Politikwissenschaftler, die sich mit den Grundfragen der europäischen Integration befassen, als auch für Praktiker des Europarechts auf allen Ebenen eine unverzichtbare Arbeitshilfe.