Exekutionsrecht

ISBN: 978-3-7007-7163-0

Auflage: 11. aktualisierte Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 22.05.20182018-05-22

Autoren: Seiser Hannes

Reihe: Skripten


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 130

/Recht/Exekutions- und Insolvenzrecht
Inhaltsverzeichnis anzeigen Cover speichern PDF-Datenblatt
21,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Nachdem der Gläubiger in einem oft langwierigen Erkenntnisverfahren obsiegte, geht es im Exekutionsverfahren darum, den Anspruch möglichst rasch und effizient durchzusetzen.
Das Exekutionsverfahren ist von enormer praktischer Bedeutung – weit mehr als eine Million Exekutionsverfahren beschäftigen die Gerichte pro Jahr.
Die Raschheit des Verfahrens steht mit dem Grundsatz des Schuldnerschutzes im Widerstreit. Die Exekutionsordnung versucht dieses Spannungsverhältnis ausgleichend zu lösen.
Das Skriptum beinhaltet die „Brüssel Ia Verordnung“ und das Haager Gerichtsstandsübereinkommen. Durch die Einarbeitung der Begleitregelungen zur EuSchMaVO sowie der Europäischen Kontenpfändungsverordnung ist das Skriptum auf dem neuesten Stand. Es bietet auch einen aktuellen Überblick über daraus resultierende dogmatische sowie praxisorientierte Fragen.
Es richtet sich vornehmlich an Studierende der Rechtswissenschaften, bietet allen, die exekutionsrechtliche Fragen zu beantworten haben, einen fundierten Überblick und unterstützt Praktiker bei der Lösung exekutionsrechtlicher Probleme.

Biografische Anmerkung


Dr. Hannes Seiser ist Richter am Landesgericht Innsbruck. Er leitete fünf Jahre die Exekutionsabteilung des Bezirksgerichtes Innsbruck, ist Mitautor des EO-Kommentars von Burgstaller/Deixler-Hübner und ist selbständiger Vortragender im Exekutions- und Insolvenzrecht.