Festschrift für Josef Aicher

ISBN: 978-3-7046-6362-7

Herausgeber: Schuhmacher Florian, Stockenhuber Peter, Straube Manfred, Torggler Ulrich, Zib Christian

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 14.12.2012


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 935

238,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Univ.-Prof. Dr. Josef Aicher feierte im November 2012 seinen 65. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben fünfzig angesehene österreichische und ausländische Juristen aus Wissenschaft und Praxis Beiträge für die, von Schülern und Institutskollegen zu seinen Ehren herausgegebene, Festschrift verfasst. Die Arbeiten entstammen zum ganz überwiegenden Teil jenen Rechtsgebieten, die einen Schwerpunkt in der wissenschaftlichen und praktischen Arbeit des Jubilars darstellen. Diese Autorinnen und Autoren verfassten Beiträge für die Festschrift: Allgemeines Unternehmensrecht Manfred P. Straube Allgemeines Zivilrecht Peter Apathy Attila Fenyves Helmut Ofner Brigitta Zöchling-Jud Arbeitsrecht Robert Rebhahn Gesellschaftsrecht Eveline Artmann Christian Feltl Friedrich Harrer Susanne Kalss Martin Karollus Sixtus-Ferdinand Kraus Heinz Krejci Thomas Ratka Roman Alexander Rauter Johannes Reich-Rohrwig Friedrich Rüffler Alexander Schopper Florian Schuhmacher Ulrich Torggler Rainer van Husen Rudolf Welser Martin Winner Christian Zib Immaterialgüterrecht Gottfried Korn Michel M. Walter Kapitalmarktrecht Christoph Diregger Mario Gall Vergaberecht Michael Fruhmann Hans Gölles Marie-Sophie Kraus Rudolf Lessiak Malte Müller-Wrede Wettbewerbsrecht Thomas Eilmansberger Siegfried Fina/Anna Maria Baumgartner Michael Gruber Thomas Haberer Hans-Georg Koppensteiner Axel Reidlinger August Reinisch Karsten Schmidt Peter Stockenhuber Zivilprozessrecht Paul Oberhammer Öffentliches Recht Karl Korinek/Michael Holoubek Peter-Christian Müller-Graff Berufsrecht Eva Micheler Rechtsgeschichte Franz-Stefan Meissel Peter Pieler