Finanzstrafrecht 2004

Konkurrenzfragen im Finanzstrafrecht - Mit neuester Rechtsprechung und Literatur zum Finanzstrafrecht

ISBN: 978-3-7073-0761-0

Auflage: 1. 2005

Herausgeber: Leitner Roman

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 20.01.2005


Format: Einband - flex. (Paperback)

Inhaltsverzeichnis anzeigen
48,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Finanzvergehen können nicht nur zueinander in Konkurrenz treten, sondern auch zu zahlreichen Delikten des allgemeinen Strafrechts. Ziel der Finanzstrafrechtlichen Tagung 2004 war es, diesen Themenbereich aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Neben der dogmatischen Aufbereitung der verschiedenen Erscheinungsformen der Konkurrenzen wird in diesem Band von namhaften Experten besonderes Augenmerk auf mitbestrafte Vor- und Nachtaten, auf die speziellen Probleme bei der Konkurrenz von StGB-Delikten und Finanzvergehen, auf das Zusammentreffen von Umsatzsteuervorauszahlungsdelikten mit Umsatzsteuerjahresdelikten und auf die Grenzen des sachlichen Anwendungsbereiches des Finanzstrafgesetzes insbesondere in Zusammenhang mit dem allgemeinen Vermögensstrafrecht, abgabenrechtlichen Nebenansprüchen sowie EG-Marktordnungsrecht gelegt. Weiters wird der Begriff der Tat im Finanzstrafrecht einer Untersuchung unterzogen.

Abschließend wird der in der Praxis höchst bedeutsamen steuerrechtlichen Frage der Abzugsfähigkeit von Verteidigungskosten und Strafen nachgegangen. Eine systematische Zusammenstellung von Rechtsprechung und Literatur für den Zeitraum Oktober 2003 bis September 2004 erhöht den Praxiswert dieses Buches.