Forum Verbraucherrecht 2015

ISBN: 978-3-214-04070-3

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 07.10.2015

Autoren: Leupold Petra


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 186

38,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Up to date im Verbraucherrecht! Verbraucherrecht ist eine ebenso junge wie dynamische Rechtsmaterie – das belegt die Aktivität des Gesetzgebers ebenso wie die steigende Anzahl von Entscheidungen der Höchstgerichte. Das Jahrbuch „Aktuelles Verbraucherrecht“ widmet sich seiner rechtswissenschaftlichen Begleitung und Aufarbeitung und versammelt die Vorträge der 2015 unter der fachlichen Leitung von Petra Leupold erstmals veranstalteten „Jahrestagung Verbraucher & Recht“ in einem handlichen Band. Die Beiträge (alternativ: Themen): • Praxisprobleme des FAGG (Wilma Dehn) • VRUG – Neuerungen in §§ 6b und 6c KSchG (Christiane Wendehorst) • Prävention als oberstes Ziel der Klauselkontrolle bei Verbraucherverträgen? (Beate Gsell) • Haftungsfragen im Spannungsfeld von Kapitalmarkt- und Kartellrecht (Florian Schuhmacher) • Verjährung von Schadenersatzansprüchen bei Fremdwährungskrediten (Georg E. Kodek) • Praktische Durchsetzung von Verbraucheransprüchen aus Fremdwährungskrediten (Alexander Klauser) • Anlegerschutz nach MiFID II (Petra Buck-Heeb) • Alternative Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (Kirstin Grüblinger)

Biografische Anmerkung

Dr. Petra Leupold ist Juristin beim Verein für Konsumenteninformation (VKI), Lektorin für Zivil- und Kreditsicherungsrecht an der WU Executive Academy und Redaktionsleiterin der Zeitschrift für Verbraucherrecht (VbR). Publikations-, Vortrags- und Lehrtätigkeit im Zivil-, Gesellschafts- und Zivilprozessrecht, Forschungsschwerpunkte im Europäischen Verbraucherprivatrecht.

Die Autoren: Prof. Dr. Petra Buck-Heeb (Leibniz-Universität Hannover), Dr. Wilma Dehn (Oberster Gerichtshof), Dr. Kirstin Grüblinger (Sozialministerium), Prof. Dr. Beate Gsell (Ludwig-Maximilians-Universität München), Dr. Alexander Klauser (bkp-Rechtsanwälte), Univ.-Prof. Dr. Georg Kodek (Oberster Gerichtshof/Wirtschaftsuniversität Wien), Univ.-Prof. Dr. Florian Schuhmacher (Wirtschaftsuniversität Wien), Univ.-Prof. Dr. Christiane Wendehorst, LL.M. (University of Cambridge) (Universität Wien).