Freiheit als Rechtsprinzip

Rechtsphilosophische Aufsätze

ISBN: 978-3-7089-0299-9

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Holzleithner Elisabeth, Somek Alexander

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 10.20082008-10

Autoren: Luf Gerhard


Format: Buch

Seitenanzahl: 341

/Recht/Recht allgemein
PDF-Datenblatt
38,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der Band versammelt zum ersten Mal die wichtigsten Aufsätze des Wiener Rechtsphilosophen Gerhard Luf. Im ersten Teil sind jene Texte versammelt, in denen Luf seinen rechtstheoretischen Ansatz jenseits der Entgegensetzung von Naturrecht und Rechtspositivismus konzipiert. Freiheit und Menschenwürde sind hier die Leitbegriffe. Der zweite Teil enthält Schriften, welche die Rechtsphilosophie Immanuel Kants aufgreifen und sie systematisch anhand aktueller Probleme weiterentwickeln. Dazu gehören Auseinandersetzungen mit dem Begriff der Anerkennung oder mit der Frage, welche Rolle der Gemeinsinn in einem liberalen Rechtsstaat zu spielen vermag. Im dritten Teil wird im Ausgang vom Prinzip der Menschenwürde eine Theorie der Menschenrechte entwickelt und gezeigt, wie diese zum Verständnis des interreligiösen Diskurses oder von Fragen der Bioethik herangezogen werden kann.