Freiheitsentzug, Entlassung und Legalbewährung

unter besonderer Berücksichtigung des Erfolges bedingter Entlassungen aus einer Freiheitsstrafe bei Sexual- und Raubdelikten

ISBN: 978-3-7083-0332-1

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Hirtenlehner Helmut, Birklbauer Alois, Moos Reinhard

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 19.01.2006

Reihe: Schriftenreihe des Bundesministeriums für Justiz


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 211

38,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

In Österreich gibt es kaum empirische Daten über den Erfolg bedingter Entlassungen, so dass den Ängsten vor vermehrten bedingten Entlassungen nur in unzureichender Weise argumentativ begegnet werden kann. Dieses empirische Defizit war Anlass zur von Helmut Hirtenlehner und Alois Birkl-bauer durchgeführten Studie über den Erfolg bedingter Entlassungen aus einer Freiheitsstrafe bei Sexual- und Raubdelikten.

Der empirischen Untersuchung vorangestellt ist ein dogmatischer Beitrag von Reinhard Moos über das Rechtsinstitut der bedingten Entlassung, dessen Wurzeln, Wesen und dessen Reformbedarf.

Im Vollzug von Strafen an Sexualstraftätern hat sich in Österreich in den letzten Jahren einiges getan, das sich in Zukunft positiv auf die Rückfälligkeit bei dieser Tätergruppe auswirken könnte. Diese Änderungen beschreibt Reinhard Eher in seinem Beitrag.

Abschließend vermittelt Wolfgang Gratz noch Einblicke in die österreichische Vollzugswirklichkeit.