Gender Budgeting - Wirkungskontrolle

Symposium 2016

ISBN: 978-3-214-12669-8

Herausgeber: Österreichischer Städtebund

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 04.01.20172017-01-04


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 76

/Fachliteratur
18,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das diesjährige, bereits 6. „Wiener Symposium der städtischen Kontrolleinrichtungen“ im Wiener Rathaus widmete sich dem aktuellen und wichtigen Thema „Gender Budgeting – Wirkungskontrolle“. In sechs Vorträgen beleuchteten namhafte Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis die Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven. Erste Erfahrungen mit Gender Budgeting bei Bund und Stadt wurden ausgetauscht und angeregt, durch die möglichst umfassende Präsentation von Zahlen die Wirkung und Lebensrealität von Budgetwirksamkeit in relevanten Bereichen darzustellen. Ebenso wurden wichtige Perspektiven zur wirkungsorientierten Steuerung präsentiert.

Biografische Anmerkung

Die Autoren:
Werner Hawlik, MSc, Stadtrechnungshof Wien;
Dr.in Katharina Mader, Wirtschaftsuniversität Wien;
Prof. Dr. Ulf Papenfuß, Zeppelin Universität Friedrichshafen;
Dr.in Margit Schatzenstaller, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Referentin für öffentliche Finanzen;
AL Mag.a Liane Stangl, Rechnungshof;
Mag.a Sandra Walter-Klimkeit, Rechnungshof;
MMag. Peter Wieser, Magistratsabteilung 23 – Wirtschaft, Arbeit und Statistik.